0

Dietkirchen schreibt sein Märchen zu Ende

Neu-Hessenligist und Kreispokalsieger: Der TuS Dietkirchen krönte eine grandiose Saison.

Der TuS Dietkirchen hat das Double perfekt gemacht. Nur ein Tag nach dem Aufstieg in die Hessenliga, der durch Neuhofs Sieg im Aufstiegsrundenspiel gegen Hanau zustande kam, holten die Reckenforstler in Offheim auch den Kreispokal. Die Elf von Thorsten Wörsdörfer schlug den FC Dorndorf durch Tore von Marco Müller, Dennis Leukel und Robin Dankof mit 3:0 und ebnete damit den Weg zu einer ausgelassenen Feier. Die Dorndorfer, die sich im Sommer aus der Verbandsliga in Richtung Gruppenliga verabschieden, hielten gut dagegen, mussten aber vor allem im zweiten Abschnitt vor knapp 600 Zuschauern die Stärke des TuS anerkennen.

Auf dem Reckenforst beginnt in der Sommerpause ein neues Zeitalter. Noch nie zuvor haben die Rot-Schwarzen so hoch gespielt. Trainer Thorsten Wörsdörfer hat das bereits zu spüren bekommen. „Wir hatten ein Testspiel gegen Hessenligist Fernwald ausgemacht – das hat Fernwald nun abgesagt.” Gegen einen Ligakonkurrenten wollen die Mittelhessen in der Vorbereitung nicht antreten. Ob der beispielhafte Zusammenhalt, der die Dietkirchener Mannschaft auszeichnet, auch ausreicht, um auch eine Klasse höher gegen ungleich finanzkräftigere Gegner konkurrenzfähig zu sein, wird sich zeigen. Durch die Abgänge von Marvin Rademacher, Robin Dankof und Yannick Wenig wird es alles andere als einfacher. Aber zunächst einmal genießt man den Augenblick und zu verlieren hat Dietkirchen in der nächsten Runde sowieso nichts.

Kategorie: Fussball Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.