Vorberichte SGNO

SGNO-Pressewart Nico Zimmermann zu den Auswärtsspielen der 1. Mannschaft der SG Niedershausen Obershausen am 28.04.24 um 15:00 Uhr gegen die SG Heringen / Mensfelden (in Mensfelden) sowie der 2. Mannschaft um 15:00 Uhr gegen die SG Hirschhausen / Bermbach (in Hirschhausen):

Mit dem souveränen 3:0 Pflichtsieg gegen Kellerkind SG Taunus haben wir uns im Kampf um Relegationsplatz 2 wieder in eine gute Position gebracht, welche wir am Sonntag nicht direkt wieder hergeben möchten. Als Gast bei der im aktuellen Jahr so formstarken SG Heringen / Mensfelden anzutreten ist jedoch alles andere als einfach. Unter anderem im letzten Spiel gegen Tabellenführer RSV Würges hat der Gegner gezeigt, zu welchen Leistungen er fähig ist. Mit dem Hinspiel (4:2 Sieg für unsere SGNO) dürfte die Partie am Sonntag, meiner Meinung nach, wenig gemein haben. Im eigenen Lager sind zudem noch der eine oder andere Spieler fraglich, weshalb wir wohl diesmal nicht in Bestbesetzung antreten werden. Die Qualität, um bei einem starken Gegner wie der SG Heringen / Mensfelden zu bestehen, hat unsere Truppe jedoch auf jeden Fall.

Nach dem furiosen 5:1 Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten Würges II am vergangenen Donnerstag steht nun am Sonntag bereits das nächste Duell gegen einen Tabellennachbar an, da die SG Hirschhausen / Bermbach unsere Reserve empfängt. Mit drei Siegen in Folge ist die Spielgemeinschaft aus den Weilburger Stadtteilen ähnlich formstark unterwegs und wird auf eigenem Platz alles daran setzen, sich in der Tabelle wieder vor unsere SGNO II zu schieben. Der eigene Kader dürfte am Sonntag aufgrund des parallelen Spiels der 1. Mannschaft nicht ganz so üppig besetzt sein, jedoch hat bereits das Hinspiel in Niedershausen gezeigt (2:1 Sieg), dass mit der richtigen Einstellung drei Punkte jederzeit möglich sind. Ein besonderer Fokus dürfte dann wieder auf der SGNO II Abwehr liegen, denn die Offensivabteilung des Gegners zählt mit 73 Toren (allein Marc Andre Langer und Luca Kramm mit 40 Treffern) zu den besten der Liga. Unser Ziel ist es jedoch, im aktuellen Jahr weiterhin ungeschlagen zu bleiben, wofür die Jungs sicherlich alles geben werden.”

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben