Vorberichte SGNO – FC Waldbrunn

SGNO-Pressewart Nico Zimmermann zum Heimspiel der SG Niedershausen Obershausen in der Kreisoberliga gegen den FC Waldbrunn II am Sonntag den 03.03.24 in Niedershausen um 15:00 Uhr sowie zum Heimspiel der SGNO II zuvor um 13:00 Uhr gegen den FC Waldbrunn III:

“Trotz langer Unterbrechung haben wir die vier Unentschieden vor der Winterpause nicht vergessen. Die teils unnötigen Punktverluste ärgern unsere Jungs immernoch, sodass sie hoffentlich genug Motivation haben, am Sonntag mit drei Punkten in das Restprogramm zu starten. Auf endlich wieder heimischen und sicherlich auch tiefen Rasen stellen wir uns auf zweikampfstarke Gegner aus Waldbrunn ein, die uns beim Sieg im Hinspiel schon alles abverlangt haben und auch noch wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln wollen. Neuzugänge gibt es im Kallenbachtal keine zu vermelden, was aufgrund der Kadergröße aber auch nicht notwendig war. Mit Patrick Störzel, Aaron Jacobs und auch Robin Schaffarz gibt es einige Rückkehrer zu verzeichnen, wohingegen leider Tim Müller, Moritz Zipp und nun auch Torwart Yannick Müller immer noch, bzw. für längere Zeit, fehlen werden. Wollen wir an der Spitzengruppe dran bleiben, so ist ein Sieg am Sonntag die Voraussetzung. Und das sollten wir den Gegner dann auch von der ersten Minute an spüren lassen!

Auch die SGNO-Reserve hat sich mit einem Unentschieden in die Winterpause verabschiedet, konnte mit dem Ergebnis gegen den TuS Drommershausen allerdings zufrieden sein. Denn nach wie vor lebt die Hoffnung auf den Klassenerhalt im Mai. Hierfür ist jedoch ein Heimsieg gegen den FC Waldbrunn III am Sonntag Voraussetzung. Der Gegner dürfte mit der Mannschaft von Trainer Michael Schock auf Augenhöhe liegen und steht nur zwei Punkte sowie einen Platz vor unserem Team. Der Kader bei beiden Mannschaften sieht aktuell gut aus, weshalb wir sicherlich eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten können. Allerdings müssen wir am Sonntag eine bessere Leistung zeigen, als dies in den Testspielen der Vorbereitung der Fall war. Besonders erfreulich ist hierbei jedoch nach fast 1,5 Jahren die Rückkehr von Mittelfeldspieler Marcel Becker nach einem Kreuzbandriss. Er soll den Takt vorgeben und sich seine Spielpraxis zurückholen. Aufpassen hingegen sollte die SGNO II Defensive auf den ehemaligen langjährigen SGNO-Verteidiger Yannic Würz, nun im Dienste für Waldbrunn III, welcher offensichtlich seinen Torjägerinstinkt entdeckt hat und in den Vorbereitungsspielen des Gegners bereits fünf Tore erzielen konnte… ”

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben