SG Heringen/Mensfelden – SG Taunus 2:0 (1:0) – Achtelfinale

Die Gäste starteten besser ins Spiel. Es dauerte etwas bis sich die Gastgeber befreien konnten.Die erste Möglichkeit für die Gastgeber  hatte dann Tobias Becker  in der 15.Min.Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten.Es dauerte allerdings bis kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Felix Schwarz,als Adrian Schmidt einen Freistoß in den Strafraum der Gäste schlug und Lukas Meister  die Führung für die “Merfels/Rehbein-Elf” erzielte. Nach der Pause hatten die Gastgeber nach einem Konter die Möglichkeit das 2:0 zu erzielen,doch scheiterte Samuel Wolff an Schlussmann Lukas Ferreira. Das Spiel wurde als hektischer,zuerst traf Adrian Schmidt für die Gastgeber nur den Pfosten,dann erhielt nach einem Foulspiel und anschließendem Meckern Gäste Schlussmann Lukas Ferreira die Zeitstrafe.Nach einem schönen Angriff erzielte Tobias Doogs in der 82.Min das 2:0 und damit war das Spiel gelaufen.Nach Schlusspfiff sah Gästeakteur Younes Nasri noch die Rote Karte vom guten Schiedsrichter Felix Schwarz. Auf Grund der zweiten Halbzeit ein verdienter Erfolg der Gastgeber die damit ins Pokal Viertelfinale einziehen.

Aufstellung SG Heringen/Mensfelden:Lendle,Schöttl,Meister,Schäfer,S.Gärtner,D.Doogs,T.Doogs,Merfels,A.Schmidt,Becker,Wolff,Rehbein,Dalef,Eren,Morina.
SG Taunus: L.Ferreira,Nasri,Böhme,Reichwein,J.Ferreira,Suessmann,Hilt,Hamadouche,Dzaka,Demirtas,Decker,Springer,Gautsch,Lipinski,Koleda.

Schiedsrichter Felix Schwarz

Zuschauer:60

Bericht von Martin Schecke-SG Heringen/Mensfelden

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben