0

VLG Ausdauersportler beim Powerman-Duathlon in Alsdorf/NRW

Beim Duathlon in Alsdorf nahe Aachen stellte die VLG insgesamt fünf der über 700 Athleten.

Mit dabei Hanjo und Marko Kolbach, Marco Weimer, Rüdiger Brands und Daniel Pittner-Kühles Aprilwetter statt wärmender Sonnenstrahlen und obendrein noch Graupelschauer empfing die Athleten am frühen Sonntagmorgen beim Startschuss. Beim Powerman Classic mussten  10 KM im Laufen, 60 KM im Rennradfahren und noch einmal 10 KM im Laufen zurückgelegt werden. Allen voran muss hier Daniel Pittner genannt werden, der bei Lauf 1 ganz vorne liegend  nach 38:38 Minuten auf sein Rad stieg um hiermit 60 KM zurückzulegen. Nach unglaublichen 1:34:33 Stunden gönnte er seinem Rennrad eine Pause und machte sich laufend auf die letzten 10 KM, die er nach 40:20 Minuten beendete. Diese Klasse Leistung bescherte ihm in der AK 4 Rang 11  mit der Gesamtzeit von 2:56:14,23 Stunden.

Hier die Split Zeiten aller VLG – Teilnehmer in der Wertung der Deutschen Meisterschaft:

Name Platz Lauf 1 Rad-Zeit Lauf 2 Gesamtzeit

Marco Weimer 6. MK 45 39:40 Min. 1:36:45 Std. 41:16 3:00:47,58 h

Rüdiger Brands 17.MK 50 41:49 1:46:50 43:39 3:16:44,73 h

Marko Kolbach 24. MK 4 45:01 1:45:56 49:37 3:25:20,79 h

Für Hanjo Kolbach ging es um 10.00 Uhr in der Kategorie „ Sprint „ über 5 KM Lauf, 20 KM Rad und 5 KM Lauf  an den Start. Nach 25:23 Minuten wechselte er auf sein Rad, welches er nach 42:05 Minuten wieder in der Wechselzone abstellte, um am Ende noch einmal 26:54 Minuten zu Laufen. Lohn der Mühen für ihn Platz 8 in der AK M 55.

Die VLG Gratuliert ihren Duathleten, die übrigens allesamt in den neuen VLG-Rad- und Triathlon – Trikots gestartet waren und von Vereinskollegin Laura de Sanctis betreut und angefeuert wurden.

B.F.

 

.

Kategorie: Leichtathletik

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.