0

Holzheim dreht nach der Pause auf

Dominik Lazzaro beim Torwurf

Der TuS Holzheim hat sich in seinem Landesliga-Heimspiel gegen die HSG Goldstein/Schwanheim am Samstagabend lange Zeit schwer getan, mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit aber die beiden Punkte im Diezer Sportzentrum behalten. Die Mannschaft von Christian Bittkau schlug die Frankfurter Spielgemeinschaft mit 27:24, nachdem sie zur Pause noch mit 12:15 hinten gelegen hatte.
Vor allem im Angriffsspiel hakte es bei den Gastgebern. Etliche Fehlpässe bereiteten der HSG zunächst leichtes Spiel, sodass sich der Aufsteiger zwischenzeitlich bis auf 10:14 absetzte.

Erst im zweiten Abschnitt bekamen die Ardecker mehr Souveränität in ihr Spiel, wobei sie auch hier nur phasenweise überzeugten. Mann des Abends für den TuS war Kreisläufer Dominik Lazzaro, der vom Kreis aus acht Tore erzielte.

Dominik Lazzaro beim Jubel

Holzheim: Linke, Fischer – Nink (3), Moos (2), Rompel, Becker (2), Lazzaro (8), Wolfgram (5/2), Dettling (4), Grandpierre, Maximilian Schenk (3), Baum, Friedrich, Schwarz.

Kategorie: Sonstiges Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.