Erfolgreiches Comeback des Taunussteiner Erich-Fill-Triathlons

Dominik Thiel Team Elz/ Limbach – Foto: Franz-Josef Blatt

TAUNUSSTEIN  Am gestrigen Sonntag feierte die TSG Limbach mit großer Freude die 36. Auflage des Erich-Fill-Triathlons, eine der ältesten und traditionsreichsten Triathlonveranstaltungen in Deutschland. Dieses Jahr konnten wir mit 238 angemeldeten Ausdauersportlern einen neuen Rekord verzeichnen, was uns besonders stolz macht.

Die Wettkämpfe boten für jeden etwas: die Olympische Distanz (1 km Schwimmen, 38 km Radfahren und 10 km Laufen), die Sprint-Distanz (500 m Schwimmen, 19 km Radfahren und 5 km Laufen) sowie eine Sprint-Schnupperdistanz (300 m Schwimmen, 19 km Radfahren und 2,5 km Laufen) für alle, die gerne einmal in den Triathlonsport hineinschnuppern möchten.

Geschwommen wurde traditionell im beheizten 50m-Becken des Freibads in Taunusstein-Hahn. Bei angenehmen Wassertemperaturen war kein Neoprenanzug erforderlich. Die Rad-Wendepunktstrecke, die durch ihre abwechslungsreiche und hüglige Landschaft besticht, war für den Autoverkehr gesperrt und ermöglichte den Teilnehmern ein sicheres und freies Fahren. Auch wenn der auffrischende Wind eine zusätzliche Herausforderung darstellte, meisterten die Athleten die anspruchsvolle Strecke mit Bravour. Der abschließende Lauf führte rund um das Schwimmbad und bot eine schöne, gut markierte Strecke.

Das Hauptrennen über die Olympische Distanz konnte die Lokalmatadorin Julia Morlok aus Idstein gewinnen. Bei den Herren setzte Alexander Rat vom RSC 1970 das EFT-Triple.
Der ALV Mainz stellte nicht nur eine große Teilnehmergruppe. Mit Alina Bartsch kommt auch die schnellste Sprintathletin von der anderen Rheinseite. Lukas Meffert heißt der Sieger bei den Herren, der es dank starker Laufperformance knapp vor Samuel Braun von der TSG ins Ziel schafft. Der TSG-Junior zeigte eine in allen drei Abschnitte gute Leistung. Belohnt werden wird Samuel mit einer Nominierung für das Ligarennen am 7. Juli in Bottendorf.
Die TSG-Nachwuchsstaffel, bestehend aus den drei B-Jugendlichen Klara Strohkendl, Tilman von den Driesch und Justus Florian Zehmer gewinnt vor dem Team von „Hünstetten läuft“. 
Kirsten Rupprecht, die ihren Startplatz der Verlosungsaktion der Taunussteiner Lokalzeitung am Sonntag verdankt, schafft es über die Schnupperdistanz ins Ziel. Dort vertraute sie Moderator Artur Schmidt an, dass es nicht ihr letzter Triathlon gewesen sein soll.

Ein besonderes Highlight dieses Jahres waren die erstmals ausgetragenen Rennen der Hessischen Triathlon Senioren- und Masterligen. Eine besondere Ehre für den Verein, diese erfahrenen Sportler im Jubiläumsjahr zu Gast haben zu dürfen. Hier konnte das heimische Team, das gemeinsam mit der Tria-Equipe Elz als SG Elz/Limbach antritt, den ersten Platz in der 2. Seniorenliga erzielen. Damit verteidigt das Ü40-Team die Tabellenführung souverän und liegt auf Aufstiegskurs. Für die SG am Start: Dominik Thiel (1.), Till Ziegler (2.), Tobias Behle (4.) und Sebastian Szardien (13.).
Weiter geht es am 29.6. am Edersee. Dort wird es auch um die Hessenmeistertitel im Einzel gehen.

Alle Ergebnisse: https://baer-service.de/ergebnisse/EFT/2024

Unsere Teilnehmer lobten die ausgezeichnete Organisation und die familiäre Atmosphäre der Veranstaltung. Diese Gemeinschaftlichkeit und die freundliche, unterstützende Stimmung unterscheiden unseren Triathlon von den großen Events und machen ihn zu einem besonderen Erlebnis. Katja Schneider, Präsidentin des Hessischen Triathlon Verbandes, unterstrich in ihrer Rede anlässlich der Siegerehrung die Bedeutung solcher Veranstaltungen und gratulierte dem TSG-Vorstand zu 50. Jubiläum, indem sie eine Ehrenurkunde und ein Präsent überreichte. Besonders hob sie hervor, wie wichtig es ist, solche Sportevents zu erhalten.

Ralf Rouenhoff, der Cheforganisator der Veranstaltung, bedankte sich herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern und Zuschauern. Die TSG Limbach als Veranstalter ist sehr zufrieden und blickt voller Vorfreude in die Zukunft. Gemeinsam mit den Gemeinden und der Kreisverwaltung wollen wir die Weichen dafür stellen, dass wir in den kommenden Jahren eine vollgesperrte Rad-Rundstrecke anbieten können.

Der 36. Erich-Fill-Triathlon war ein rundum gelungenes Fest des Sports und der Gemeinschaft. Wir freuen uns schon jetzt auf die kommenden Jahre und auf viele weitere unvergessliche Triathlonmomente mit euch allen. Herzlichen Dank an alle, die diesen Tag zu etwas ganz Besonderem gemacht haben!

BRUCHKÖBEL  Zweiter Renntag am 16. Juni auch für das Aufbauteam der Startge-meinschaft Elz/Limbach. Mit Tagessieg beim Quarterman (1/4-Ironman = 0,95 Km im Wasser, 45,05 Km auf dem Zeitfahrrad und 10,55 Lauf-Km) verteidigen Moritz Spitz (4.), Daniel Wagner (5.), Marius Holl (13.), Jan Lucas Ferschke (21.) und Marius Müller (27.) die in Dieburg erkämpfte Tabellenführung. Am 7.7. folgt der Burgwald-Triathlon.

Ergebnis: https://my.raceresult.com/270272/#13_C862B5 

  • von Armin Borst – Mehr Bilder könnt von der Veranstaltung könnt ihr auf der facebook-site von sport 11 sehen – Alle Bilder von Franz-Josef Blatt

 

  • Thorsten Boes TG Hanau – Foto: Franz-Josef Blatt

 

 

 

 

 

Links Moderator Artur Schmidt. Rechts OD-Sieger A. Rat. – Foto: Franz-Josef Blatt

—————————————————————————————————————————————————————————–

 

 

 

 

 

 

———————————————-

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag

One Response to "Erfolgreiches Comeback des Taunussteiner Erich-Fill-Triathlons"

Kommentar schreiben