Vorberichte SGNO – FCA Niederbrechen

SGNO-Pressewart Nico Zimmermann zu den Heimspielen der 1. Mannschaft der SG Niedershausen Obershausen am Sonntag den 26.05.24 um 17.00 Uhr! gegen den FCA Niederbrechen (in Obershausen) sowie zum Heimspiel der zweiten Mannschaft zuvor um 15.00 Uhr! gegen den FCA Niederbrechen II:

“Nach der wohl schlechtesten Saisonleistung beim verdienten 1:5 in Oberbrechen haben wir uns offiziell aus dem Titel- und Aufstiegsrennen verabschiedet. Dieser Umstand sollte allerdings nicht all zu sehr ins Gewicht fallen, denn unsere Jungs haben insgesamt eine sehr überzeugende Saison gespielt, mit der alle im Kallenbachtal mehr als zufrieden sein können. Nun wollen wir in den letzten beiden Heimspielen noch einmal die Maximalausbeute von sechs Punkten holen und letztlich Platz 3, abhängig von den Ergebnissen des punktgleichen TuS Frickhofen, sichern. Krankheitsbedingt wird es zu einigen Veränderungen im Kader kommen, die wir aber gut auffangen sollten. Da es beim Gegner aus Niederbrechen in der Tabelle um nichts mehr geht, erwarte ich ein für die Zuschauer deutlich attraktiveres Spiel, als dies beim teilweise zähen 1:1 im Hinspiel noch der Fall war. Auf Wunsch der Gäste werden die beiden Spiele jeweils um zwei Stunden nach hinten verschoben, sodass die 1. Mannschaft um 17:00 beginnt.

Nach dem frühzeitigen Klassenerhalt unserer Reserve, der angesichts der Vielzahl an Absteigern sowie der Konkurrenz einer Sensation gleicht, können die Jungs von Trainer Michael Schock nun entspannt in die letzten beiden Heimspiele gegen den FCA Niederbrechen II am Sonntag sowie darauf gegen Meister FC ZAZA Weilburg gehen. Zeigen wir erneut eine ähnlich disziplinierte und engagierte Leitung wie beim 2:0 Sieg in Oberbrechen, so ist der nächste Sieg nicht unwahrscheinlich. Allerdings kämpft der Gegner aus Niederbrechen auf Platz 9 noch ums “Überleben” und den Klassenerhalt in der B-Liga. Überzeugend waren zuletzt zudem Siege gegen den RSV Würges II sowie den TuS Linter. Dementsprechend stellen wir uns auf ein äußerst schweres Spiel gegen einen starken Gegner ein, bei dem wir zwar nichts zu verlieren haben, jedoch den eigenen Punkterekord in der B-Liga ausbauen können.”

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben