SG Ahlbach/Oberweyer holt nach Torreigen den ersten Punkt!

SG Ahlbach/Oberweyer – TUS Waldernbach     5:5 (3:2)

Die Meilelf startete stark und Indrit Qehaja erzielte nach schönem Kombinationsspiel in der zweiten Minute die Führung für seine Farben. Kurz darauf erzielen die Gäste durch Benjamin Blumtritt den Ausgleich und gehen wenige Minuten später sogar mit 2:1 in Führung. Die Meilelf ließ sich davon nicht erschüttern und kämpfte weiter. So war es Noah Tritschler, der in der 28. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielen konnte, nachdem Keeper Jusmann einen Distanzschuss von Qehaja nur abklatschen ließ.

Mit dem Halbzeitpfiff war es ein platzierter Schuss von Noah Tritschler, der die Führung für die Heimmannschaft zurückholte. Zur Halbzeitpause eine verdiente Führung für die SG Ahlbach/Oberweyer.

Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Mario Erbach den Ausgleich für den TUS Waldernbach.

In der 66. Minute war es Gökhan Sancak, der mit einem Distanzschuss die Meilelf in Führung schoss.

Die heimischen Zuschauer freuten sich noch über den Treffer von Sancak, da war es Victor Halas, der den Ball zum 4:4 einschob.

Fünf Minuten vor Ende der Partie war es der eingewechselte Jannis Horn, der mit einem sehenswerten Abschluss aus 20 Metern den Treffer zum 5:4 erzielte.

Großer Jubel auf dem Ahlbacher Sportplatz und die Zuschauer wie auch die Mannschaft hatten große Hoffnung, dass man die ersten Punkte einholen wird.

Kurz vor Abpfiff der Partie war es Edwin Masan der den Ausgleichstreffer für die Gäste aus dem Westerwald erzielte.

Die Gastmannschaft hat viel über lange Bälle agiert und so die Heimmannschaft in Schwulitäten gebracht. Die Meilelf hat ein sehr gutes Spiel abgeliefert und drei Punkte wären durchaus möglich gewesen. Da man jedoch fünf Gegentreffer bekommen hat, muss man sich mit einem Punkt geschlagen gegeben. Doch auch über diesen Punkt, den ersten Punkt in der laufenden Saison, kann man sich freuen!

SG Ahlbach/Oberweyer: Michalski, Marco, Tritschler, Noah, Müller, Maximilian, Sancak, Gökhan, Tibo, Niclas, Seitner, Niklas, Kazerooni, Ali-Reza, Sancak, Muhammed, Qehaja, Indrit, Heep, Tim, Laux, Bastian (Jung, Marc Pierre, Pötz, Joshua, Khalil, Yazn, Horn, Jannis)

TUS Waldernbach: Jusmann, Juri, Götz, Johann, Blumtritt, Benjamin, Wagner, Dmitri, Vorländer, Bastian, Yilmaz, Cihan, Halle, Niklas, Halas, Victor, Meuser, Joshua, Erbach, Mario, Masan, Edwin (Halle, Hendrik, Bongiorno, Alfonso, Zenbil, Salahattin, Grod, Florian, Beck, Robin)

Schiedsrichter: Azeez, Mohammed (Taunusstein)

Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Indrit Qehaja (2.), 1:1 Benjamin Blumtritt (5.), 1:2 Dmitri Wagner (7.), 2:2 Noah Tritschler (28.), 3:2 Noah Tritschler (45.), 3:3 Mario Erbach (51.), 4:3 Gökhan Sancak (66.), 4:4 Victor Halas (71.), 5:4 Jannis Horn (85.), 5:5 Edwin Masan (87.)

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben