SG Elz/Limbach gewinnt in Fulda souverän

So sehen Sieger aus vlnr ganz oben D. Thiel, T. Ziegler, T. Behle – Foto: Günter Rothmayer

Mit einem ungefährdeten Sieg in der 2. Seniorenliga des Hessischen Triathlon Verbandes setzt sich das Team der Startgemeinschaft, bestehend aus den Vereinen Triathlon Equipe Elz und TSG Limbach, an die Tabellenspitze und unterstreicht die Aufstiegsambitionen deutlich. Weiter geht es beim Heimrennen der TSG am 16. Juni in Taunusstein, für das noch dringend Helfer benötigt werden. Im Kraichgau zeigt die erste BuLi-Garde der SG starke Leistungen.

Fulda
  12.5. Barockstadttriathlon der Wasserfreunde Fulda. Austragungsort des ersten Ligarennen der Senioren und Masters.
Das neugegründete Ü40-SG Elz/Limbach-Team mit Dominik Thiel (1.), Till Ziegler (3.), Tobias Behle (5.) und Sebastian Szardien (15.) schafft, trotz aller Festvorbereitungsmühen für das Vereinsjubiläum am 9. Juni, direkt den ersten Tagessieg. Über Taunusstein (16.6. www.erich-fill-triathlon.de), Waldeck (29.6.) und Büdingen (25.8.) peilt das Team den direkten  Aufstieg an. Zurecht gilt man nun wohl als Favorit. Denn, über alle drei Ligen hinweg war das Quartett, das mit 9 Platzzifferpunkten jetzt die Tabelle anführt, das schnellste Team.
Günter Rothmayer (1. AK60) und Jan Lucas Ferschke (6. AK20) steigen über die Barockstadt-Sprintdistanz erfolgreich in die Saison ein und werden im weiteren Verlauf in Senioren und Hessenliga gute Rennen zeigen. Ferschke dürfte auch mit einer Reserverolle in der Bundesliga liebäugeln.
Ergebnisse: https://www.maxx-timing.de/ergebnisse/#e707

Für den Triathlon im und rund um das Freibad im Taunussteiner Stadtteil Hahn am 16.6., werden noch dringend Helferinnen und Helfer gesucht. Ohne Helfer-keine Events! Freiwillige können sich gerne per Email beim Orgateam melden: eft@tsg-limbach.de

Forst  Beim Heidesee-Triathlon im Kraichgau sind gleichzeitig die Landeskader aktiv. Nach Halle an der Saale (20. und 21.4.) steht das zweite Rennen für die jungen Ligajungs der SG Elz/Limbach aus den STU- und HTV-Kadern im DTU-Jugendcup an.
Einen guten Tag erwischt Oskar Weber (LC Marathon Rotenburg). Er kann nach starkem Schwimmen über 750m im frischen Heidesee auf den anstehenden 20 Rad-km die erste Gruppe erreichen. Ein guter Laufsplit zum Abschluß läßt ihn auf Rang 20 von 45 Junioren finishen. „Zweitschnellster Hesse, erstmals DTU-Cuppunkte eingefahren und ordentlich Selbstvertrauen für die 2. Triathlonbundesliga getankt.“, so Webers Fazit nach der knappen Rennstunde.

Ü40-Quartett der SG Elz Limbach – Foto: Günter Rothmayer

Sebastian Klein (LAZ Saarbrücken) stieg nach verletzungsbedingter Laufpause wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Er wird mit seiner Schwimmstärke und auf dem Rad für das BuLi-Team spätestens in der zweiten Saisonhälfte wertvolle Stütze sein. Tom Borst musste krankheitsbedingt passen, hatte aber in Halle, zwei Wochen zuvor, einen starken Tag.
Das A-Jugendrennen sieht ein starkes Trio der Startgemeinschaft. Beim Sieg des HTV-Athleten Christian Ache (VfL Münster) noch mit Rückstand nach dem Freiwasserschwimmen aus dem Wasser kommend, schießen Henri Malcharek (ATSV Saarbrücken) und Rasmus Adam (SC Homburg) auf dem Rad und in den Laufschuhen vor in die TopTen. Malcharek verpasst das Podium, er wird Vierter, nur um eine halbe Minute. Adam auf Rang 8. TSG-Athlet Soma Márton Bárdi (Bad camberg) zeigt eine großartige Leistung in allen drei Disziplinen. Mit Gesamtrang 11 im 65köpfigen Feld der Jahrgänge 2007+2008 landet auch er weit vorne. Zuvor kam Bárdi als Fünfter mit der Spitze aus dem Wasser und setzte mehrfach sehr starke, aber auch kraftraubende Akzente in der Radführung und läuft über die 5km erstmals dennoch deutlich unter 17 Minuten. Kolja Rüb von der RSG Montabaur (RTV-Kader) fehlt krankheitsbedingt.
Bei den A-Jugenddamen startet Lea Borst für das LAZ Saarbrücken. Die Wallbacherin hadert mit dem Schwimmstart und verliert den Anschluss zur Spitze. Da helfen auch gute Wechsel und die viertschnellste Laufzeit des Tages nicht, um die Lücke zu schließen.
Die Leistung lässt dann nur versöhnlich zurück und zuversichtlich nach vorne schauen. Auch sie wird am 25.5. beim Löwentriathlon in die Saison der 2. Triathlonbundesliga starten. Diesmal für den südhessischen TSV Amicita Viernheim, bei dem sie auch zum erweiterten Kader der 1. Bundesliga zählt und auf Einsätze mit (oder gegen?) internationalen Elitefrauen hofft.
Ergebnisse: https://www.datasport.de/anmeldeservice/heideseetriathlon2024/ergebnisse

Wenn auch Verletzungen und Erkrankungen das Team in der Vorbereitung zurückwerfen, wird gespannt aufgeregt und voller Vorfreude auf den 25.5. geblickt. Beim Löwentriathlon am Freilinger Postweiher im Westerwald steigt vor hoffentlich großartiger Kulisse und vielen mitgereisten Fans aus dem heimischen Limbach und Elz die Premiere des triagallischen Untertaunusdorfes. Fangesänge, wie „Von der Hühnerkirche kommen wir…“, sind zu erwarten, um die heimischen local heros Soma Bárdi, Tom Borst, Thijs und Thorben Such anzufeuern. Zusammen mit Henri Malcharek, Rasmus Adam, Sebastian Klein, Daniel Wagner und Oskar Weber stehen Teamleiter Armin Borst gute, junge, aber noch bundesligaunerfahrene Triathleten zur Verfügung. Aus denen je Rennen ein abstiegsresistentes fünfköpfiges Team zu bilden nicht einfach werden dürfte.

Das Team holt sich über Pfingsten den finalen Schliff, wird die Originalstrecken testen und alles geben, um erste wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Zweiten Triathlonbundesliga-Süd der Männer einzufahren.


Termine 2024
25. Mai
Bundesligapremiere der SG Elz/Limbach beim www.loewentriathlon.de

02. Juni Griesheim. Short-Track-Triathlon der HTV-Nachwuchsserie.

09. Juni Familien- und Sommerfest zum 50. Vereinsjubiläum in Limbach, Wählen, Vorbeikommen, feiern, spielen, klönen …

09. Juni Babenhausen: Teamrennen in der Hessenliga (das Reserve- und Aufbauteam der SG Elz/Limbach hat sich den Aufstieg in die 4. Hessenliga gesetzt) und Hessische Triathlon-Nachwuchsmeisterschaften
16. Juni Erich-Fill-Triathlon in Taunusstein-Hahn. Veranstalter: TSG Limbach. Mit Seniorenliga, zweites Rennen. Dringend! Helfer gesucht!

16. Juni Bruchköbel, Quarterman-Germany. Zweites Rennen 5. Hessenliga

22. Juni Rothsee-Triathlon, Bayern. Drittes Rennen im DTU-Jugendcup und zweites Rennen der 2. Triathlonbundesliga-Süd

29. Juni Waldeck. Edersee-Triathlon. Hessische Meisterschaften Olympische Distanz und Seniorenliga

30. Juni Trebgast-Triathlon (Bayern). Drittes Rennen der 2. Triathlonbundesliga-Süd

05. Juli Strandfestlauf des LC Marathon Rotenburg, unsere Sportfreunde in Nordhessen laden ein.

07. Juli Bottendorf. Burgwald-Triathlon. 5. Hessenliga und HTV-Nachwuchscup            

  • Armin Borst/Moritz Spitz

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben