Spielberichte SGNO

SG Niedershausen/ Obershausen – FC Waldbrunn II 5:0 (3:0)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Nusret Hadzibulic (Kelkheim)

Tore:
1:0 Flo Klaner (20.)
2:0 Nico Hölzer (36. Eigentor)
3:0 Leon Kissel (42.)
4:0 Can Arslan (79.)
5:0 Florian Klaner (Foulelfmeter, 90.)

Zeitstrafe: Valentin Croicu (89.)
Rote Karte: /
Besonderes Ereignis: /

SG Niedershausen Obershausen :
Vorländer, Weis, T. Hardt, Singe, von Heynitz, L. Gröger, Störzel, L. Kissel, Arslan, Fl. Klaner, Schaffarz (Fe. Klaner, Croicu, Leiner)

FC Waldbrunn II:
Form, T. Dickopf, Schäfer, Hölzer, Reitz, J. Dickopf, Seelbach, Henrich, Konstantinidis, S. Rösler, T. Rösler (Mester, Gröschen, Metternich, Brenda)

Spielbericht:
Bei schönstem Frühlingswetter sorgte der Einheimische Leon Kissel nach fünf Minuten für den ersten “Aha-Moment”, als er den Ball aus dreißig Metern gegen den Pfosten setzte. Im direkten Gegenzug scheiterte Silas Henrich freistehend vorm Tor. Der vermeintlichen Führung von Dennis Singe nach einer Ecke soll laut Schiedsrichter Hadzibulic ein Handspiel von diesem vorausgegangen sein (13.). Dem Kopfballtreffer von Florian Klaner nach schöner Arslan-Flanke stand dann jedoch nichts mehr im Wege (20.). Eine gute Viertelstunde später kam Spielertrainer Dennis Singe dann doch noch fast zu seinem Tor, jedoch war Gästespieler Nico Hölzer vor ihm am Ball und traf unglücklich ins eigene Tor. Vorausgegangen war eine Ecke von Lukas Gröger (36.). Wiederum gute Chancen der Gäste aus Waldbrunn flogen regelmäßig über das Tor. Das 3:0 kurz vor der Halbzeitpause durch Torjäger Leon Kissel beruhigte die Nerven der einheimischen Zuschauer endgültig. Erneut assisierte Flügelstürmer Can Arslan zuvor (42.).
Nach der Halbzeit gab es auf beiden Seiten wenig nennenswerte Aktionen. Die SGNO schaltete sichtbar einen Gang runter und verwaltete die komfortable Führung. Mit einer feinen Einzelleistung besorgte Can Arslan dann das 4:0 (79.). Der Endstand war dies jedoch noch nicht, da Kapitän Florian Klaner nach einem Foul an Leon Kissel souverän vom Punkt aus elf Metern zum Endstand traf. Schiedsrichter zeigte zudem eine gute Leistung.

Fazit:
Überzeugender Sieg der Heimelf, der zu keiner Zeit gefährdet war. Die tapfer kämpfenden Gäste aus der Gemeinde Waldbrunn hätten sich sicherlich einen Treffer verdient, hatten in der Offensive aber zu wenig Durchschlagskraft, sodass nach der 2. Mannschaft auch Keeper Joel Vorländer eine weiße Weste vorzeigen konnte.

——————-
SG Niedershausen Obershausen II – FC Waldbrunn III 2:0 (0:0)

Schiedsrichter: Murat Kaya (Weilburg)

SG Niedershausen/ Obershausen II:
T. Zipp, Fröhlich, Schlagheck, M. Frank, Brückner, Ehrhardt, Schneider, Bernhardt, Becker, Fe. Klaner, G. Kissel (Kaiser, Späth, J. Hardt, I. Drmaku, Horz)

FC Waldbrunn III:
Schäfer, Hölzer, Kurzweil, Würz, Ortseifen, Gerhardt, Brommer, Kral, Voll, Heinrich, Mester (Nied, Heinrich, Weber, Schmidt)

Tore:
1:0 Felix Klaner (56.)
2:0 Marc Bernhardt (61.)

Zeitstrafe: /
Rote Karte: /
besonderes Ereignis: Timo Zipp (SGNO II) hält Foulelfmeter von Yannic Würz (FC Waldbrunn III, 90.)

Spielbericht:
Eine stark besetzte SGNO-Reserve begann druckvoll und hatte am Anfang deutlich mehr vom Spiel. Zu zwingenden Torchancen kam es allerdings noch nicht. Dem Gegner fehlte nach vorne jegliche Idee, sodass zur Halbzeit ein gerechtes 0:0 stand. Das erste Ausrufezeiche setzte Marvin Nied, der mit seinem Schuss jedoch am glänzend regierenden Timo Zipp scheiterte.
Nach der Halbzeit legten die Hausherren noch eine Schippe drauf und so kam Felix Klaner nach Vorlage zur Führung (56.). Nur fünf Minuten später traf Assistgeber Marc Bernhardt aus wenigen Metern dann selbst. Da Ex-SGNO-Spieler Yannic Würz zudem in der letzten Minute vom Elfmeterpunkt am starken Timo Zipp scheiterte, blieb es beim letztlich verdienten 2:0.
Schiedsrichter Murat Kaya war stets auf der Höhe und zeigte eine gute Spielleitung.

Fazit:
Wichtige und verdiente drei Punkte einer stark besetzten SGNO-Reserve, die durch den Sieg in der Tabelle am Gegner vorbeiziehen konnte und weiterhin an das “Wunder Klassenerhalt” glauben lässt.

Verfasst : Nico Zimmermann, Spielausschuss SGNO

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben