Leistungsüberprüfung für Limbacher Ligateams und Nachwuchs

SG Elz/Limbach vor der Ronneburg

Ronneburg/Limbach  Das letzte Februarwochenende nutzte die Startgemeinschaft der TSG Limbach und der Triathlon-Equipe ELz, kurz SG_Limbach/Elz, um die Athleten der beiden Mannschaften „Bundesliga“ und „Hessenliga“ zum Kennenlernen zusammenzuziehen.
Dabei wurde das durch einige Sponsoren möglich gemachte Saisonoutfit verteilt und natürlich ordentlich trainiert.
Auf der Laufbahn des JZ Ronneburg, in dem das Team ein Haus bezog, wurde am Samstagmorgen ein 3000m-Lauftest absolviert.

Im Hallenbad Gelnhausen stand am frühen Nachmittag die Überprüfung der aktuellen 800m-Leistung auf dem Programm.
In beiden Einheiten zeigte der 17köpfige Kader, lediglich vier Athleten konnten den Termin wegen anderer Verpflichtungen nicht wahrnehmen, im Alter von 16 bis 28 Jahren, für den jetzigen Zeitpunkt sehr zufriedenstellende Leistungen.

Teamleiter Armin Borst: „Natürlich ist aktuell aufgrund von Verletzungs- oder Erkrankungspausen nicht jeder da, wo er sein könnte. Aber es zeigt sich, dass der Kader durchweg für die anstehenden Aufgaben (Klassenerhalt 2. Bundesliga und Aufstieg Hessenliga, die Red.) brennt und jeder in der entsprechenden Vorbereitung steckt. Das freut mich total. Zu dem stimmt der Teamspirit. Die Jungs verstehen sich gut und haben Bock darauf, ab Ende Mai (Saisonauftakt beim Löwentriathlon am 25. Mai in Freilingen/Westerwald) zusammen zu performen und zu zeigen, dass sie als Team auch in der zweithöchsten bundesdeutschen Triathlonklasse werden bestehen können.“ Diesbezüglich zeigte sich das ganze Team sehr zuversichtlich.

Grad für den Auftakt beim Triathlon um die Ecke im Westerwald, hat sich das Team viel vorgenommen, um perfekt in die „Bleib’drin-Tour’24“ zu starten.
Das Aufbauteam der Hessenliga startet am 9. Juni mit einem Teamrennen beim Moret-Triathlon in Babenhausen und will dort weit nach vorne.

Die Mannschaftsbesprechung mit Teamfotoshooting fand in einem harmonischen und gemütlichen Rahmen statt und stellte entscheidende Wichen für die Aufstellungen und die hohen Saisonziele.

Sonntags absolvierte die Mannschaft noch eine ausgiebige Radtour im geschlossenen Verband durch den Wetteraukreis und hatte viel Spaß dabei, wenn auch anschließend großes Radreinemachen anstand.

An dieser Stelle möchten wir uns einmal für die freundliche und großzügige Unterstützung bedanken, die uns durch die kostenintensive Ligasaison tragen wird:

Kalt und regnerisch? Kein Hinderungsgrund für eine gemeinsame Radtour.

Augenoptik Rick Reimann, Bad Camberg
Naspa-Stiftung „Initiative und Leistung“, Wiesbaden
Steuerungstechnik Ungethüm GmbH, Strinz-Trinitatis
Gemini-Direct GmbH, Idstein
s. immer communications GmbH, Düsseldorf
mh martinhoroba Exzellente Finanzberatung GmbH&Co.KG, Montabauer
Jobadvertiser PMR gmbH, Elz
Trivolution Training, triathlon-coaching, Aarbergen
Bioracer, Mühlheim-Kärlich
Gemeinde Hünstetten, Hünstetten
Julbo SA Radhelme, Frankreich
Immobilien Weißfloch, Limbach
sport11.info – das regionale Sportportal

  • Armin Borst

 

 

————————————————————————————————————————————————————————-

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben