๐—ฅ๐—ผ๐—ฐ๐—ธ๐—ฒ๐˜๐˜€ ๐˜€๐—ถ๐—ฒ๐—ด๐—ฒ๐—ป ๐˜ƒ๐—ผ๐—ฟ ๐—ฅ๐—ฒ๐—ธ๐—ผ๐—ฟ๐—ฑ๐—ธ๐˜‚๐—น๐—ถ๐˜€๐˜€๐—ฒ

Artur Karpenko (links) Foto: Manuel Enderich

Es war angerichtet und es wurde fรผr alle Beteiligten ein toller Eishockeyabend: Die EG Diez-Limburg gewinnt im act. VERTISE RLP-Pokal vor 1612 grรถรŸtenteils nicht zahlenden Zuschauern mit 6:3 (4:2,1:0,1:1) gegen den EHC Zweibrรผcken “Hornets” und sichert sich das Heimrecht fรผr das Finale.

Die EGDL legte los wie die Feuerwehr und setzte durch den immer stรคrker aufspielenden Artjom Piskowazkow mit dem frรผhen 1:0 (2.) das erste Highlight. Nach weniger als zehn gespielten Minuten hatten auch Jason Lavallรฉe (8.) und Hugo Turcotte (10.) mit ihren Debรผttreffern im Trikot der Rockets angedeutet, wie wertvoll sie fรผr den Rest der Saison noch werden kรถnnen. Erneut Turcotte (20.) und Gegentore von Washco (5.) und Klemmer (13.) sorgten fรผr ein 4:2 nach dem ersten Abschnitt, dass nicht ansatzweise die รœberlegenheit der Hausherren zu diesem Zeitpunkt ausdrรผckte.

Mit fortlaufender Spieldauer und auch bedingt durch eine fรผnfminรผtige รœberzahl nach einer Strafe gegen Alexander Seifert, der von den Unparteiischen zusรคtzlich zum Duschen geschickt wurde, fanden die Hornets dann aber besser in die Partie. Auf die Anzeigetafel kamen im zweiten Drittel aber nur die Gastgeber, die bereits den FuรŸ etwas vom Gaspedal genommen hatten. Nach herrlicher Vorarbeit von Wegner und Turcotte musste Lavallรฉe nur noch einschieben (27.)

David Lademann Foto: Manuel Enderich

In der Folge hatte die Mannschaft von Trainer Carsten Gosdeck zwar grundsรคtzlich alles im Griff, die Gรคste zeigten dennoch, wie auch beim dritten eigenen Treffer durch Betzold (49.), dass sie vรถllig zu Recht und รผberlegen die Tabelle der Regionalliga Sรผdwest anfรผhren. Den Schlusspunkt unter einen rundum gelungenen Abend und zum hochverdienten 6:3-Endstand setzte Hugo Turcotte (49.), dem per Schuss ins lange Eck sein erster Hattrick fรผr die Rockets gelang.

EG Diez – Limburg: Ekholm Rosรฉn (Kapicak) – Valenti, Gutjahr, Kristic, Minaychev, Seifert – Wegner, Firsanov, Piskowazkow, Kรถnig, Lademann, Lavallรฉe, Turcotte, Pinsack, Karpenko, Grund

Schiedsrichter: Melcher

Zuschauer: 1612

Tore:

1:0 Piskowazkow (Lavallรฉe, Kristic) (01:09)

1:1 Washco (04:54) PP1

2:1 Lavallรฉe (Turcotte, Kรถnig) (07:30)

3:1 Turcotte (Lavallรฉe, Seifert) (09:22)

3:2 Klemmer (Schreyer) (12:09)

4:2 Turcotte (Karpenko, Lademann) (19:59) GWG

5:2 Lavallรฉe (Wegner, Turcotte) (26:54)

5:3 Betzold (42:49)

6:3 Turcotte (Firsanov, Lavallรฉe) (48:26)

Schussverhรคltnis: 37:23 (18:8,12:8,7:7)

Bullies: 26:25 (8:8,8:11,10:6)

Goalies: Eckholm Rosรฉn 20 von 23 (87,0 %) – Lust 21 von 26 (80,8 %), Seitz 10 von 11 (90,9 %)

Strafen: EGDL 33 / Zweibrรผcken 2

Text: M. Heymann

 

 

v

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben