Der 2. Werfertag der LSG Goldener Grund Selters/Ts.

Sina Edel TV Eschhofen – Diskus Foto: Franz-Josef Blatt

Der zweite Werfertag der LSG Goldener Grund Selters/Ts. in Niederselters zog Werferinnen und Werfer aus ganz Deutschland von Leverkusen bis Mannheim auf den alten Sportplatz. Die Beteiligung aus dem Kreisgebiet war überragend: Camberg, Villmar, Eschhofen, Weilmünster, Elz, Kirberg und die vielen Werfer der LSG nutzten diese tolle Wettkampfgelegenheit.

Erst am Donnerstag Abend waren die Verantwortlichen der LSG um Sportwart Sven Medenbach und Vorsitzendem Thomas Laux aus dem Trainingslager in Italien zurückgekehrt und dennoch wurde am Samstag in voller Stärke ein Wettkampf mit vielen Superlativen angeboten: 118 Teilnehmer, 30 Kampfrichter und Helfer und an die 100 Zuschauer, daruinter auch erstmals Bürgermeister Jan-Pieter Subat bevölkerten den Wurfplatz in Niederselters. Bürgermeister Subat zeigte sich vom Engagement des Vereins und auch von der Veranstaltung an sich sehr beeindruckt und nutzte die Gelegenheit auch die Lokalmatadorin Sabine Rumpf gezielt anzufeuern.
Die Leistungen waren teilweise wieder überragend von großen und kleinen Rekorden, von Qualifiaktionen für Landesmeisterschaften und für nationale Titelkämpfe können wir berichten. Helmut Kaleve vom TV Eschhofen steigerte seine eigene deutsche Bestleistung im Diskuswurf der M 90 (wir berichteten) erneut um einige cm auf nunmehr 22,89m. Dazu wuchtete er die 3kg schwere Kugel noch auf 7,71m.
Die größte Weite im Kugelstoßen gelang erwartungsgemäß Leon Schwöbel von der LG Rhein Wied im Kugelstoßen der Männer war er mit 17,95m nicht zu schlagen. Die größte Weite im Hammerwurf steuerte Tim Steinfurth von der TSG Eppstein mit 64,76m bei und im Diskus flog die Scheibe von Benedict Michel vom LSC Bad Nauheim mit 50,55m am weitesten.
Lorenz Braun LFV Villmar Kugelstoßen Foto: Franz-Josef Blatt

 

Die überragenden Leistungen aus heimischer Sicht:

Christina Iyamu (LSG) siegte im Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestleistung von 12,43m und sicherte sich damit wieder Platz 3 in Deutschland. Im Diskuswurf war sie mit 37,38m siegreich, hier fehlen ihr aktuell nur noch 1,62m zur Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften und in der deuitschen Bestenliste ist sie auf Platz 11. Sebastian Arnold vom TuS Weilmünster glänzte mit 56m im Hammerwurf, mit 13,06m im Kugelstoßen und mit 37,47m im Diskusuwuf, obwohl er aktuell in der Schlußphase seiner Masterarbeit steckt. Im Mai will er das Projekt “Kassel” angehen. Dort finden am 8. und 9. Juli die Deutschen Meisterschaften statt und er will sich im Hammerwurf für den Wettkampf qualifizieren.

Ganz stark diesmal auch der Wettkampf von Sabine Rumpf (LSG) die nicht nur den Platz aufgebaut hatte sondern schon morgens als Kampfrichterin im Einsatz war. Sabine schleuderte die 1kg schwere Scheibe auf starke 45,15m. Brikena Gashi von der TG Camberg wurde im Hammerwurf der wJU18 zweite mit 40,35m und nähert sich damit auch mit großen Schritten der Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaften (45m). Lennart Bessems (TG Camberg) bestätigte seine gute Form im Diskuswurf als Sieger der U 18 mit 39,72m. Polly Nierfeld von der LSG steigerte sich im Hammerwurf der W 14 auf starke 35,21m und erfüllt damit die Kadernorm.

Lennert Bessems TG Camberg Diskus Foto: Franz-Josef Blatt
Sehr stark präsentierte sich auch Lorenz Braun von den LF Villmar der im Diskus auf 34,44m kam und mit der Kugel sehr gute 12,46m stieß. Sehr erfreulich war auch die Steigerung von Chantal Ferdinand (LSG) Im Disksuwurf der Frauen auf 27,09m. Darleen Kronsfoth vom TV Eschhofen kam im Hammerwurf auf 43,68m. Eine neue Bestleistung im Diskuswurf der W 15 gelang Greta Rumpf (LSG) mit 25,48m. Ihr Vereinskamerad Felix Fliegner konnte sich in der M 13 ebenfalls im Diskuswurf auf 26,96m steigern.
Lu Nierfeld (LSG) siegte im Diskuswurf der W 12 mit 21,84m und Marie Sahler (ebenfals LSG) war hier im Hammerwurf mit 29,81m siegreich. Sehr interessant auch das Ergebnis vom Elzer Hammerwerfer Peter Schüssler, der mittlerweile in der M 30 startet und mit 47,70 siegreich war. Walter Haas von den Lf Villmar kam mit der Kugel auf 8,32m und siegte damit in der M 70.
Weiter geht es für die Leichtathleten am kommenden Wochenende in Villmar bei den Leichtathletikfreunden und dann Anfang Mai bei der LSG im Block- und Schülermehrkampf und am 14.5. steigt das Jubiläumssportfest der TG Camberg.
– von Martin Rumpf –  Mehr Bilder vom Werfertag könnt ihr auf der facebook-site von sport 11 sehen –
Adam Ort LSG Goldener Grund Diskus Foto: Franz-Josef Blatt
Alle Bilder von Franz-Josef Blatt

 

 

———————————————————————————–

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben