Platz 2 für Lea Hartmann VLG Eisenbach beim Trail in Naunheim

v.l.n.r. mit Meinhard Rompel, Lea Hartmann und Frank Kremer Foto: Verein

Zur Premiere des 1. Wetzlarer Drachen-Trail in Naunheim bei Wetzlar waren es insgesamt 275 Voranmeldungen. Darunter waren 12 heimische Langläufer aus 6 Vereinen. Zitat des Veranstalters: „ Mit dem frühen Termin bieten wir allen eine gute Gelegenheit zur Vorbereitung auf die alpinen Wettkämpfe im 2. Quartal „. Genau das dachten sich auch die Mitglieder des TuS Lindenholzhausen und der VLG Eisenbach und so stellten die beiden Vereine das größte Kontingent.

Auf der 35 Kilometer Distanz mit insgesamt 900 Höhenmetern boten sich den Startern nicht nur tolle Ausblicke in das Lahn-Dill-Gebiet, sondern auch knackige Passagen bergauf und bergab auf kaum noch genutzten alten Pfaden der Bergleute. 

Aus heimischer Sicht muss allen voran Lea Hartmann von der VLG Eisenbach genannt werden. Als zweite aller gestarteten Frauen und als Siegerin der weiblichen Hauptklasse kam sie nach 3:21:15 Stunden ins Ziel, begleitet und geführt von Meinhard Rompel vom TuS Lindenholzhausen ( TuS ), für den die Uhr als 3. der M 60 nach 3:21:16 Stunden anhielt. Einen weiteren Spitzenplatz erkämpfte sich Frank Kremer von der VLG in der M 50 mit Rang 3 und der Endzeit von 3:34:08 Stunden.

Weitere Ergebnisse: W 40: 6. Horn Melanie, SC Oberlahn ( SC O ) 3:49:28 Stunden, M 50: 5. Nordhorn Dirk, Laufstall Weilburg 3:34:17 Stunden.

Spannend verlief auch das Rennen auf der 19 Kilometer Distanz mit 450 Höhenmetern. Hier sicherte sich Diana Lehr aus Irmtraut Rang 2 in der W 45 mit der Zeit von 1:57:02 Stunden. Bei den Männern kam Chris Fröhlich vom TuS in der M 60 mit Platz 1 und der Zeit von 1:50:13 Stunden auf das Treppchen. Ebenso Rainer Trost ( TuS ) der Mit Rang 2 in der M 65 nur 1:56:12 Stunden benötigte.

Weitere Ergebnisse: W 50 5. Machozek Katja ( TuS ) 2:15:48 Stunden, M 40: 4. Kundke Sven, Diezer TSK Oranien 1:43:14 Stunden, M 45: 6. Kiesewetter Oliver ( SC O ) 1:51:25 Stunden, M 50: 12. Machozek Ralf ( TuS ) 2:15:46 Stunden.

  • – von Bernd Falkenbach 

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben