SG Heringen/Mensfelden – SG Selters II 12:0 (4:0)

Till Kremer vorne r. Heringen-Mensf. dreifacher Torschütze Foto: Franz-Josef Blatt

Das Ergebnis spiegelt auch den Spielverlauf wieder. Die Gäste wehrten sich über die gesamte Spielzeit her fair und tapfer, stellten aber spätestens durch die Treffer von Dominik Doogs in der 11.Min. und Samuel Wolff in der 33.Min. nur noch auf Abwehr Modus. Die “Merfels”Elf war klar überlegen, schaffte aber bis zur Pause nur noch zwei weitere Treffer von Lukas Meister in der 36.Min und Dominik Doogs in der 41.Min. Das gesamte Spiel über stand Gäste Torhüter Lars Gendritzki im Mittelpunkt und hielt was es noch zu halten gab. In der zweiten Hälfte wurde die Dominanz der Gastgeber noch deutlicher was auch die acht Treffer durch drei mal Till Kremer(64,70 und 82.Min) zwei mal Tobias Doogs (73.Min und 80.Min) sowie Hendrik Schäfer(48.Min),Florian Gärtner(78.Min) und Jakob Schöttl (85.Min) widerspiegelt. Die SG Selters II hatte ihre einzige, gute Möglichkeit in der 77.Min durch Felix Vormann.

Freuen sich auf das Tor Heringen-Mensf..Foto: Franz-Josef Blatt

 

 

Das Spiel wurde von Schiedsrichter Matthias Bausch sicher geleitet, wobei beide Mannschaften ihm auch die Arbeit leicht machten.

 

Aufstellung

SG Heringen/Mensfelden: Lendle, Dalef, Meister, Schäfer, Rischling, D.Doogs, T.Doogs, Merfels, Kremer, Wolff, Schöttl, Schumacher, Schmidt, F.Gärtner, Brunn.

SG Selters II: Gendritzki, Heidrich, Kriesche, Zabel, C.Rossel, Vollbracht, Brunner, Philippsen, Vormann, Sandmann, Gotthardt, Eufinger, Freisinger, Spitzlay, Knödler.

Schiedsrichter Matthias Bausch (Hintermeilingen)

Zuschauer: 60

  • von Hans-Günter Pulch

Tobias Doogs r. Heringen-Mensf. kam einen Schritt zu spät Foto: Franz-Josef Blatt
Sascha Merfels vorne r. Heringen-Mensf. wartet auf eine Flanke Foto: Franz-Josef Blatt

 

 

 

 

 

————————————————————————————————————————————

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben