SG Taunus: Trainer Giuliano Kaiser auch zukünftig an Bord

Oliver Bördner, Giuliano Kaiser, Jörg Springer und Manuel Böcher freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit in der nächsten Saison
Foto: Verein

Die Verantwortlichen der Spielgemeinschaft des TuS Eisenbach und des TuS Haintchen haben vorzeitig die Weichen für eine weitere Zusammenarbeit mit Trainer Giuliano Kaiser gestellt.

Nach einigen Stationen als Spieler im Seniorenbereich (u.a. TuS Haintchen, SV Wolfenhausen, TuS Neesbach, FSG Dauborn/Neesbach und dem TuS Eisenbach) startete er seine Trainerkarriere 2017 als Spielertrainer bei der 2. Mannschaft der SG Villmar/Aumenau. Nach einem Jahr wechselte er dann zur SG Taunus und übernahm auch dort die Verantwortung für die 1B und fungiert als Co-Trainer der 1A. Gleich im ersten Jahr gelang ihm mit dem Team der 1B der SG Taunus der Aufstieg in die Kreisliga B.

Auch in der Saison 2023/2024 wird Kaiser verantwortlich für die 1B sein und als Co-Trainer José Ferreira bei der 1A unterstützen und weitere Erfahrung sammeln. Auch die C-Lizenzausbildung steht 2023 für ihn auf der Agenda. Alle Verantwortlichen der SG Taunus sind sich einig, dass eine der großen Stärken von Giuliano Kaiser die Integration sowie das Heranführen von Jugendspielern an den Seniorenbereich und dem Vereinsleben ist. Ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Zukunft der SG Taunus.      

  • von Jörg Springer

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben