Limburger Poseidonen feiern Erfolge in Mittelhessen

Lucy Hemmerich holt noch einmal tief Luft beim 50m Brustwettkampf Foto: Markus Kornet
Beim 45. Internationalen Frühjahrsmeeting in Pohlheim bei Gießen überzeugen die Limburger Wettkampschwimmer auf ganzer Linie

Nachdem am 18.02. die eigene Ausrichtung des DMS-Mannschaftswettbewerbs im Diez-Limburger Oranienbad erfolgreich bewältigt wurde ging es für die Wasserratten aus Limburg am vergangenen Wochenende gleich weiter mit dem regulären Wettkampfgeschäft. Vom 25.-26.2. hatte der Gießener SV zum Frühjahrsmeeting geladen und gleichzeitig einen kindgerechten Wettkampf ausgerichtet.

Frisch motiviert von der erfolgreichen eigenen Veranstaltung zeigten die Domstädter hier in Pohlheim dann auch gleich, was in ihnen steckte:

Im Jahrgang 2012 konnten wie gewohnt die Borgens-Zwillinge Nick und Maik einige der ausgeschriebenen Medaillen für sich verbuchen: Während Maik Silber über 100m und 400m Freistil, sowie Bronze über 100m Schmetterling, 200m Brust und 200m Lagen holte, schnappte sich sein Bruder Nick Gold über 200m Rücken, Silber über 100m Schmetterling und Bronze über 400m Freistil.

Henrietta Wald konnte im selben Jahrgang bei den Mädchen Silber über 200m Brust und außerdem Bronze über 100m Schmetterling und 50m Brust für sich verbuchen.

Lucy Hemmerich erwischte einen tollen Tag und sicherte sich gleich eine Gold- (50m Schmetterling), vier Silber- (50m und 100m Brust, 50m Freistil und 100m Schmetterling) und zwei Bronzemedaillen (50m Rücken und 200m Lagen).

Und dann kamen – wieder mal in Spitzemanier – Karl Cornet (Jg. 2010) und Timm Borgens (Jg. 2009). Die beiden Spitzenschwimmern machten den SV wieder besonders stolz und gewannen bei zusammen elf Starts auch elf Goldmedaillen! Während Cornet sieben (!) Goldmedaillen (50m und 100m Schmetterling, 50m, 100m und 200m Rücken sowie 50m und 100m Freistil) abräumte, schlug Timm viermal (50m und 100m Brust sowie 100m Freistil und 100m Schmetterling) zu.

Mara-Emely Kremer startete im Jahrgang 2008 gleich achtmal und sicherte sich dabei mit tollen Leistungen Gold auf der „Königsstrecke“ über 100m Freistil, dreimal Silber (50m und 200m Rücken, 100m Schmetterling) und dreimal Bronze (50m und 200m Freistil sowie 10mm Rücken).

Dario Alves (2013) konnte bei seinem „Debutwettkampf“ auch einige tolle persönliche Bestleistungen erreichen.

Beim gleichzeitig stattfindenden, kindgerechten Wettkampf für die ganz Kleinen konnten ebenfalls einige Poseidonen überzeugen und bei einigen Lern- und Schnupperwettkämpfen abräumen! Rosalie Hemmerich (2015) sammelte Gold über 50m Freistil-Beine und 50m Freistil mit Schwimmnudel, Klara Häbel, ebenfalls 2015, holte Silber über 50m Freistil-Beine und 50m Freistil mit Schwimmnudel.

Luca Alves aus dem ganz jungen Jahrgang 2016 schnappte sich Gold über 50m Freistil-Beine und über 50m Freistil mit Schwimmnudel.

Der Blick geht nach dem erfolgreichen Wochenende nach Wetzlar, wo vom 10.-12-03. Das Frühjahrsschwimmfest stattfindet.

  • von Thomas Baumann

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben