TVE-Faustballern gelingt die Revanche

Am Sonntag begrüßten die Eschhöfer Faustballer den TV Rendel II und die TSG Darmstadt in der heimischen Sporthalle. Zwei Wochen zuvor verlor die TVE-Fünf nicht nur denkbar knapp mit 2:3 gegen die Rendler, sondern musste auch noch die Tabellenführung in Hessens höchster Spielklasse abgeben.

Das erste Spiel des Tages bestritt der TVE gegen die TSG. Und der TVE-Express rollte direkt los. Über 7:0 ging der erste Satz mit 11:1 an die Eschhöfer. Lediglich beim 11:8 für den TVE im zweiten Satz konnten die Gäste mithalten. Im dritten und letzten Satz wurde es wieder deutlich (11:2). Nach nur 25 Minuten war der nächste 3:0-Erfolg eingefahren.

Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Rendel hieß es nun: Verlieren verboten! Wollte man die Chance auf die Hessenmeisterschaft weiter aufrechterhalten. Eschhofen kam direkt gut in die Partie, lag im ersten Satz immer vorn und sicherte sich diesen auch mit 11:8. Anderes Bild im zweiten Satz, Rendel wurde sicherer und konsequenter (7:11). Die TVE-Fünf kontert im dritten Satz (11:8). Anschließend erzwingt Rendel in der Satzverlängerung des vierten Satzes den Entscheidungssatz (11:13). Im fünften Satz kann der TVE den ersten Matchball nicht nutzen und muss kurz später einen Matchball abwehren. Am Ende ist es ein langer Ball durch die Abwehr der Gäste zum 14:12 für den TVE.

Ergebnisse:
TVE – TSG 3:0 (11:1, 11:8, 11:2)
TVE – TVR II 3:2 (11:8, 7:11, 11:8, 11:13, 14:12)

Es spielten:
Jonathan Kindermann, Marius Klemm, Lars Linn, Jan Mischkowski, Matthias Möller und Björn Wagner

Die TVE-Fünf steht jetzt gemeinsam mit dem TV Rendel II an der Spitze der Verbandsliga. Beide Teams haben aktuell lediglich eine Niederlage kassiert. Am Sonntag (18.12.) kommt mit dem TV Rendel I dann der Tabellendritte nach Eschhofen. Außerdem sind Langen und Offenbach in der Eschhöfer Sporthalle zu Gast. Spielbeginn ist 10 Uhr.

  • Björn Wagner

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben