Gelungener Jahresabschluss in Elz

Am vergangen Samstag fand das traditionelle Nikolaus Turnier des Judo Clubs aus Elz statt.

Knapp 200 Judoka sind in die Erlenbachhalle gekommen um am letzten Turnier des Jahres schöne Kämpfe zu zeigen.

Am Ende des Turniers sorgten die 30 Elzer Kämpfer*innen für einen ungefährdeten Sieg in der abschließenden Mannschaftswertung vor der TSG Blau Gold Gießen und dem befreundeten Judoverein aus Hadamar.

Es war alles in allem eine gelungene Veranstaltung zum Abschluss dieses schwierigen letzten Jahres. Für 2023 haben sich die engagierten Judoka schon viele Ziele gesetzt und trainieren fleißig dafür.

Hier die Ergebnisse der Judoka aus Elz, Hadamar und Limburg

Judo Club Elz

Die Goldmedaillen gehen an Gabriel Taranenko, Karl Wollowski, Georgi Grenz, Noah Wagenbach, Emma Schönfeld, Suhrab Ayoubi, Dyma Avanesian, Shaheen Jusopow, Dyma Burkhan und Pauline Börner.

Zweite Plätze gehen an Henri Baum, Fynn Schmidt, Erik Russ, Sandra Kraus, Albina Grenz, Felix Lammel, Mahdi Safarzadeh und Giuliano Buonpane.

Die Bronzemedaille erkämpften sich Felix Winter, Pius Lucchesi, Neo Kempf, Enrico Rudolf Zeiser, Rafael Hofmann, Marlon Steinebach, Mehmet Susam, Eldar Abdulovic und Lia Spangenberg-Correa.

Knapp an den Medaillen vorbeigeschrammt und somit fünfte wurden Ana Smolak, Mirzoyusuf Yusufi und Amin Fayeq

Judo Club Hadamar

Erste Plätze sicherten sich Finn Steinbach, Sophie Stahl, Ronja Herlth und Joel Jeck.

Silber gehen an Moritz Stahl, Ben Joel Schönig, Johann Schneider, Luca Mursia, Luise Schmidt, Lena Adamitz und Zoe Schneider,

Dritte Plätze gehen an Lennox Jahnel, Elias Stahl, Julian Vowinkel, Frieda Schmidt, Jonas Grösschen, Leon Miguel Schönig und Zoe Weiß

Judo Club Limburg

Die Goldmedaille holten sich Emil Müller, Jan Shekmous, Emilia Schütz und Leon Burkhan.

Silber gehen an Rajan Shekmous, Jonas Huth und Viliam Dibala.

  • von Sam Schneider

 

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben