Vier Kämpfe – vier Siege für Limburg

Hugo Pingot siegte am Ende des Kampfes klar nach Punkten Foto copyright: Björn Geyer, Hessischer Boxverband e.V.

Boxring Condor Limburg ist erfolgreich im eigenen Newcomer-Turnier

Am Samstag, den 5. November 2022 fand in der Turnhalle der Limburger Theodor-Heuss-Schule eine besondere Boxveranstaltung statt: Das sogenannte „Newcomer-Turnier“. Hier hatten die Kämpferinnnen und Kämper des überregional bekannten Boxring Condor Limburg – teilweise sogar erstmals – Gelegenheit, sich in „offiziellen Kämpfen“ mit ihren Mitstreitern aus Hessen und Umgebung im Ring zu behaupten.

Veranstalter dieses Turnier waren der Hessische Boxverband e.V. sowie der heimische Boxverein. In 20 Kämpfen konnten sich 18 Vereine untereinander messen. Vom Boxring Condor Limburg e.V. nahmen aktiv teil: Etemovic Dzenis, Hugo Pingot, Masood Lion und Nasiran Mohammed. Krankheitsbedingt abgesagt haben leider die Gegner von Merlin Endert und Masood Hakimi.

Im ersten Kampf mit Limburger Beteiligung boxte Hugo Pingot in der Gewichtsklasse der Junioren bis 63 Kilogramm gegen den weitaus boxerfahreneren Gießener Denis Lasuchin. Pingot konnte sich in diesem Kampf schließlich mit klaren Treffern technisch durchsetzen und siegte am Ende nach Punkten. 

Volles Haus in Limburg Foto copyright: Björn Geyer, Hessischer Boxverband.

Masood Lion (Limburg) kämpfte gegen Can Yesiltas (Kesselstadt) in der Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm der Jugend. Hier konnte der Limburger Boxer bereits in der ersten Runde ein klares Zeichen setzen: Nach mehreren harten Treffern und dreimaligem „Anzählen“ durch den Ringrichter wurde der Kampf durch ein technisches K.O. zum Schutze des unterlegenen Boxers vorzeitig entschieden. 

Nasiran Mohamed (Limburg) trat im Ring gegen Nizar Nikti (Frankfurt) in der Gewichtsklasse der Männer bis 75 Kilogramm an. Von der ersten Runde an zeigte sich der Boxer des Boxring Condor Limburg als der dominantere Kämpfer. Mohamed griff ununterbrochen an und konnte seine bessere Kondition gezielt ausspielen. Nachdem der Gegner in der dritten Runde zum wiederholten Male angezählt werden musste, brach der Ringrichter den Kampf wegen Überlegenheit des Boxers Mohamed ab. So gewann auch diesen Kampf ein Sportler des Boxring Condor Limburg durch technisches K.O.

Im Schwergewicht der Jugend boxte der Limburger Etemovic Dzenis gegen den 10 Kilogramm schwereren Pfungstädter Alan Akbulut. Letzterer bewies ein riesengroßes Kämpferherz, musste sich aber dennoch nach mehrfachen harten Treffern geschlagen geben. Auch dieser Kampf musste durch den Ringrichter nach mehrmaligem Anzählen vorzeitig abgebrochen werden. Somit gewann auch der vierte Teilnehmende aus dem Boxring Condor Limburg den Kampf durch ein technisches K.O.

Nasiran Mohamed mit Trainer Petronio Foto copyright: Björn Geyer, Hessischer Boxverband.

Vereinsvorsitzender und Trainer Giuseppe Petronio dankte am Ende der Veranstaltung sowohl den Teilnehmenden als auch den zahlreichen Helfenden. Seine Gesamtbilanz für den Verein: „Das war ein sehr erfolgreiches Newcomer-Turnier! Vier Kämpfe und vier Siege- besser geht es nicht! Besonders stolz bin ich darauf, dass wir neben den offiziellen Kämpfen auch viele Sparringskämpfe ausrichten konnten.“

  • Thorsten Wilhelm
Pressesprecher Boxring Condor Limburg e.V. 
Nasirin Mohamed mit Trainer und Co-Trainer Foto copyright: Björn Geyer, Hessischer Boxverband.

 

—-

 

 

 

———————————————————————————–

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben