+++ Furioser Sonntag in Wilsenroth +++

Mit einem Torverhältnis von 12:1 schickte der SVW am gestrigen Sonntag die Gäste des TuS Staffel II und des FC Waldbrunn III nach Hause.

Die Zwote machte den Auftakt: Dabei hatte der SVW von Beginn an eine gute Spielstruktur und stand defensiv sehr gefestigt. Nach vorne mangelte es im ersten Durchgang an Durchschlagskraft. Nachdem die Kräfte der Gäste in Hälfte zwei nachließen, konnte der SVW die Feldüberlegenheit in Tore ummünzen. Torschützen waren Knapp (2x), Sika, Raskop und Aytemur.

Die Erste machte nahtlos dort weiter, wo die zweite Mannschaft kurz zuvor aufhörte und führte bereits nach 15 Minuten durch Tore von Zabel und von Münster mit 2:0. Nachdem Zabel und Kettler vor der Halbzeit auf 4:0 erhöhten, war die Messe in einer sehr starken SVW-Halbzeit beinahe gelesen. Auch in Hälfte zwei blieb der SVW am Drücker, sodass man einen in der Höhe durchaus verdienten 7:1-Erfolg feiern konnte. Die Tore in Hälfte zwei erzielten Türk per Elfmeter, Schrade und Kundermann.

  • von Marius Zabel

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben