+++ Saisonvorschau 22/23 SG N/O +++

Hinten, von links nach rechts: Trainer Fatih Yildirim, Omar Jamac, Tristan Frühwirth, Marvin Kretschmann (Co-Trainer), Nico Zimmermann (Vorsitzender Spielausschuss)
Vorne von links nach rechts: Yannick Müller, Leon Kissel, Dominik Gröger

Nach einer schwierigen Saison auf Platz 12 mit gewohnt viel Verletzungspech und mehr Tiefen als Höhen wollen wir in der kommenden Runde nun wieder in deutlich ruhigere Fahrwasser gelangen. Hierfür gab es, teils gezwungenermaßen, teils aktiv forciert, einen Umbruch im Kader. So haben uns für die erste Mannschaft insgesamt sechs (Stamm)Spieler verlassen, die zusammen auf über 50 Jahre SGNO-Erfahrung kamen und den Spielstil der Mannschaft in den letzten Jahren somit sicherlich geprägt haben. Konkret handelt es sich hierbei um Sebastian Steckenmesser und Patrick Störzel (beide zur SG Oberlahn), David Fischer und Nicolai von Heynitz (beide zur SG Winkels/ Probbach/ Dillhausen) und um Steven Gossmann (zur SG Weilmünster/ Laubuseschbach) sowie Keeper Steffen Huttarsch (zur SG Ahlbach/ Oberweyer). Andererseits standen uns fast die Hälfte der zuvor erwähnten Spieler verletzungsbedingt fast die Hälfte der vergangenen Saison nicht zur Verfügung.
Auffangen können wir die Abgänge jedoch durch unsere zwei “Königstransfers” und Kumpels Marvin Kretschmann und Leon Kissel vom Verbandsligisten RSV Weyer, die bereits merklich frischen Wind in die Mannschaft gebracht haben und auf dem Platz von nun an aufgrund ihrer Erfahrung und spielerischen Klasse viel Verantwortung übernehmen werden. Besonders die Rückkehr von Marvin Kretschmann freut uns, zu dem der Kontakt nie abgerissen ist und der nun folglich als spielender Co-Trainer Coach Fatih Yildirim zur Seite steht. Auch der verletzungsbedingt pausierende Dennis Singe wird sich dem Trainerteam anschließen.
Auf der Torhüterposition konnten wir uns mit Yannick Müller (von der SG Merenberg) sowie Dominik Gröger (ebenfalls vom RSV Weyer) verstärken, sodass wir nun insgesamt drei Torhüter zur Verfügung haben. Betreut werden die Keeper neuerdings vom ehemaligen SGNO-Keeper Christopher Lenz. Darüber hinaus wechseln Tristan Frühwirth (FSG Gräveneck/ Seelbach), Aaron Schäfer (TuS Waldernbach) sowie Omar Jamac von WGB Weilburg ins Kallenbachtal und werden versuchen, sich in der ersten Mannschaft festzuspielen. Mit Jannik Peckert, Robin Schneider und Bastian Immel sollen, nach vielen Jahren der Dürre, nun wieder erste eigene Jugendspieler langsam an die Senioren herangeführt werden.

Für das Trainerteam rund um Fatih Yildirim dürfte vor allem das Thema Abwehr und Verteidigung auf der Prioritätenliste ganz oben stehen, nachdem unsere SG in der letzten Saison über 100 Gegentore kassiert. Dies ist sicherlich ein Wert, mit dem andere Teams absteigen würden. Glücklicherweise
fiel und fällt uns das Toreschießen gewöhnlich leichter als das eigene Tor zu verteidigen, was auch in der neuen Saison wieder für eine Vielzahl von Treffern rund um die Klaner-Zwillinge, Kretschmann und Kissel sorgen dürfte.
Ziel wird es sein, dass dann am Ende der Saison dann ein einstelliger Tabellenplatz erreicht wird. Die Kreisoberliga schätze ich im Vergleich zur vergangenen Saison stärker ein, was auch an den beiden Absteigern Selters und Würges aus der Gruppenliga liegt, jedoch ebenso an der stark besetzten SG Nord, welche als Aufsteiger bereits zum Saisonauftakt auf uns wartet. Mit anschließenden Spielen in Offheim, Selters und gegen die SG Kirberg/ Ohren ist das schon ein schweres Programm, was auf uns zukommt. Ich persönlich würde mir wünschen, dass diese Saison weniger Teams aus dem Oberlahn Bereich absteigen, denn gerade die Spiele gegen die SG Weinbachtal, SG Merenberg sowie natürlich die SG Winkels/ Probbach/ Dillhausen werden wir im Spielplan vermissen. Dass sich mit dem SV Mengerskirchen der nächste Nachbar aus der Kreisoberliga bald verabschieden könnte, liegt aus meiner Sicht daran, dass die Westerwälder neben den üblichen Verdächtigen aus Frickhofen und Oberbrechen der Topfavorit auf die Meisterschaft sind.
Ob Corona und die damit verbundenen Auswirkungen wieder ein entscheidender Faktor für die kommende Saison sein werden, wird sich noch zeigen. Zumindest der Spielplan und die damit verbundene Planung lässt einige Lücken, auch hintenraus, für Verlegungen zu.

  • von Nico Zimmermann

 

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben