FSG Dauborn/Neesbach – TuS Drommershausen (24.04.2022, 15:30 Uhr)

Auch an diesem Wochenende treffen wieder gefühlt zwei Welten aufeinander. Zum einen kämpft die FSG um den Aufstieg, der TuS hingegen versucht mit allen möglichen Mitteln die Spielklasse zu halten. Der Tabellenführer trifft auf den 14. der Tabelle. Nach einem holprigen Start in das neue Jahr haben sich die Kornbrenner wieder stabilisiert. Zuletzt wurden zwei Spiele in Folge ohne Gegentor gewonnen, zudem kam die 3:0 Spielwertung gegen Hadamar 3 hinzu. Aber auch die Formkurve der Jungs aus dem Weilburger Land zeigt nach oben. Vor ihrer Corona Zwangspause war das Team von Peter Götz, drei Spiele in Serie ohne Niederlage geblieben. (Das Nachholspiel des TuS, am Donnerstag den 21.04, gegen Lindenholzhausen findet nach Erstellung des Berichtes statt). Erinnert man sich an das Hinspiel in Drommershausen zurück, so sah man einen relativ ungefährdeten 4:1 Sieg der Bozan-Elf. Dennoch ist man gewarnt und sollte die grün-weißen keinesfalls unterschätzen. Bekanntlich kommen die “Kellerkinder” eher über den Kampf. FSG Trainer Markus Bozan erwartet daher auch einen tiefstehenden und niemals aufgebenden Gegner. Über schnelle Konter werden die “TuS-Buben” sicherlich versuchen einige Nadelstiche zu setzen. Anstoß der Partie gegen die sympathische Mannschaft des TuS “Mir seins” Drommershausen ist um 15:30 Uhr in Dauborn. Leiter der Begegnung ist Sportskamerad Wolfgang Geipel.
Die zweite Mannschaft der FSG hat an diesem Sonntag spielfrei.
– von Tim Hoffmann

 

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben