0

Würges wünscht sich Erfolg zum Jahresausklang

Bei Viktoria Kelsterbach und gegen den FC Eddersheim hat Würges Mannschaften mit Aufstiegsambitionen als Gegner.
Der SC Teutonia Watzenborn/Steinberg spielte bisher eine starke Saison und hat als Neuling bereits 39 Punkte auf dem Konto. Spielertrainer Gino Parson steht mit seinem Team um Torjäger Marco Semmler (12 Tore) auf Platz 6 in der Tabelle und überraschte den RSV bereits in der Hinrunde als im Stadion „Goldener Grund“ 4:2 gesiegt wurde.
Das Negativerlebnis im ersten Heimspiel der Saison und die nachfolgenden Pleiten hat der RSV Würges längst abgehakt. Anschließend ging es vom Tabellenende stetig nach oben. Nach 22 Spielen nimmt man mit 29 Punkten Rang 10 in der Verbandsliga Mitte ein. Die Verletzten Patrick Zanner, Artug Özbair und Nouredine El Quariachi werden weiterhin im Aufgebot von Trainer Krisztian Szekely., der als Spieler und Betreuer am Samstag nicht zur Verfügung steht, fehlen. Gehofft wird, daß Mike Baier, der im letzten Spiel gegen den FSV Braunfels verletzt ausschied, am Samstag wieder mitwirken kann.
– von Kurt Kaulbach –

Kategorie: Fussball

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.