0

Wahnsinnsspiel: TTC Elz steht bei 8:8 gegen Braunfels sogar dicht vor dem Sieg

Christian Finger bleibt mit dem TTC Elz III auf Kurs

Geschwächter TuS Dehrn muss bei Elz III mit 5:9 die Segel streichen

Limburg-Weilburg. Eine Riesenpartie legte der TTC Elz zum Rückrundenauftakt in der Tischtennis-Oberliga Hessen hin. In der hochklassigen Begegnung gegen den Tabellenzweiten aus Braunfels belohnten sich die Gastgeber nach 6:2- und 8:5-Führungen leider nicht mit einem Sieg (8:8). Die Leistungen und die Stimmung in der Halle erinnerten an beste Zweitliga- und Regionalligazeiten. Schade war nur, dass beim 6:2 nacheinander drei Spiele unglücklich in der Verlängerung der Entscheidungssätze verloren wurden. Jeuck/Knossalla, Laux/J. Seyffert, Marvin Jeuck, Jannis Seyffert sowie die tadellose Mitte mit Piotr Frackowiak (2) und Sebastian Laux (2) holten das Remis heraus. Besonders sehenswert waren die Spitzenbegegnungen: Jeuck – Mengel 4:11, 6:11, 11:5, 15:13, 12:10; Knossalla – Gao 9:11, 9:11, 11:8, 9:11; Jeuck – Gao 11:9, 8:11, 11:8, 1:11, 11:13; Knossalla – Mengel 10:12, 11:9, 11:7, 7:11, 10:12.

In der Bezirksliga Nord 1 musste sich Halbzeitmeister TuS Dehrn, allerdings stark gehandikapt, im Schlagerspiel bei Elz III mit 5:9 geschlagen geben. Der Sieger sowie Staffel III (9:5 bei Oberzeuzheim II) warten mit jeweils einem Spiel in Rückstand, nun auf die Ablösung an der Tabellenspitze. Edelsberg spielt nach einer erneuten 3:9-Niederlage (bei Dillhausen/Barig-Selbenhausen) im Titelkampf keine Rolle mehr. Im Abstiegsbereich werden die Chancen für Heringen (2:9 in Runkel) und Villmar (3:9 in Hirschhausen) immer geringer.

TV Runkel – TSV Heringen 9:2: Nach schneller 5:0-Führung war die Partie für Kiefer/Nink, Bitsch/Schäfer, Gassen/Mihm, Bitsch (2), Gassen (2), Nink und Mihm so gut wie gelaufen. D. Conrad und Reifenberg konnten nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

TSV Hirschhausen – TTC Villmar 9:3: Schermuly/Lehnhardt, Wagner/Böcher, Schermuly (2), Wagner (2), Böcher (2) und Lehnhardt dominierten die Partie und sind so gut wie in Sicherheit, während die Gäste (M. Heun/Schütz, Schütz, M. Heun) wohl schon die letzte Chance verspielten.

TTC Elz III – TuS Dehrn 9:5: Gegen geschwächte Gäste (ohne Hahn und Hinz sowie einem verletzten Kannenberg) behielten Rahimzadeh/Rausch, Schweitzer/Laux, Rahimzadeh, Schweitzer, J. Laux, Rausch und Finger bei zwei kampflosen Siegen die Oberhand. Geis (2), Dillmann, Sehr und Polz wehrten sich im Spitzenspiel noch beachtlich.

TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen – SV RW Edelsberg 9:3: Die zweite klare Pleite innerhalb einer Woche für die Gäste, bei denen nur Berger/Grün, Berger und Rösen zum Zuge kamen. Umso stärker präsentierten sich Horz/A. Jung, Moczygemba/Heller, Horz (2), Moczygemba (2), A. Jung, Heller und Engelmann beim Sieger.

TTF Oberzeuzheim II – TTC GW Staffel III 5:9: Meteling/Oppitz, C. Simon (2), Meteling und S. Bausch verlangten dem Titelaspiranten alles ab. M. Armborst/Ja. Reinhardt, Wolf/Leinweber, der starke M. Armborst (2) an der Spitze sowie S. Orgler (2), Wolf, Ja. Reinhardt und Leinweber ließen sich nicht von ihrem Weg abbringen.  uh

Kategorie: Tischtennis Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.