0

VLG Duathlet Rüdiger Brands schnuppert WM Luft in der Schweiz

Rüdiger Brands Duathlon WM

Die Kleinstadt Zofingen im Kanton Aargau in der Schweiz war drei Tage lang der „ Duathlon-Nabel „ der Welt. Weit über 1.000 Frauen und Männer aus über 30 Ländern gingen hier in verschiedenen Wettbewerben an den Start. Mit dabei Rüdiger Brands von der VLG Eisenbach, der in der offenen Wertung auf der Langdistanz mit 10 Kilometer Laufen, 150 Kilometer Radfahren und 30 Kilometer Laufen am frühen Sonntagmorgen an den Start ging.

Bei 11 Grad Außentemperatur und ständigem Regen beendete Rüdiger seinen 10 Kilometer Lauf mit 250 Höhenmetern nach 45:43 Minuten. Auf der 150 Kilometer Radstrecke waren es insgesamt 1.800 Höhenmeter die bewältigt werden mussten. Mit einem Stundenschnitt von fast  30 Kilometern kam Rüdiger nach 5:08:25 Stunden völlig durchnässt und durchgefroren in die Wechselzone um dann noch einmal 30 Kilometer mit 500 Höhenmetern  zu laufen. Auch diese Herausforderung meisterte der durchtrainierte VLG Duathlet als schnellster Deutscher Teilnehmer mit der guten Zeit von 2:26:41 Stunden, sodass eine Gesamtzeit von 8:29:49 Stunden, Platz 35 in der Gesamtwertung und Rang 4 in der Altersklasse M 50 auf Rüdigers Urkunde steht.

Es war wieder einmal ein ereignisreiches Wochenende für die Aktiven aus dem Eisenbacher Mehrspartenverein. Nadja Schnierers Spendenlauf in Dresden, Frank Falkenbachs Achenseelauf in Tirol, die Teilnahme von Elli Grund, Dr. Esther Vornholt, Gerd Krug und Manfred Klenovski-Grund beim Sparkassen-Marathon in Koblenz, der von der VLG erfolgreich durchgeführte Freundschaftslauf in Eisenbach und schließlich Rüdigers Start in der Schweiz zeigen auf, dass man sich um die sportliche Zukunft der VLG Eisenbach keine Gedanken machen muss.

B.F.

 

,

Kategorie: Leichtathletik Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.