0

TTC Bad Camberg startet mit zwei Auswärtssiegen – Aufsteiger TV Würges landet 9:0-Kantersieg

Daniel Krampe blieb mit dem TTC Bad Camberg zum Saisonauftakt unbesiegt

Limburg-Weilburg. Erster Spitzenreiter in der Tischtennis-Bezirksklasse 1 ist der TTC Bad Camberg nach zwei Auswärtssiegen in Hirschhausen (9:1) und Werschau (9:4). Aufsteiger TTC Werschau musste auch in Lindenholzhausen Lehrgeld bezahlen (3:9). Heimsiege fuhren Oberzeuzheim III (9:5 gegen Offheim IV) und Dorndorf (9:6 gegen Heringen II) ein; auswärts siegreich blieben Staffel III (9:4 bei Oberbrechen II) und Hirschhausen (9:3 bei Villmar II).

In der Bezirksklasse 2 musste sich die SG Blessenbach gegen die Bezirksliga-Absteiger aus Heringen und Villmar jeweils mit 5:9 beugen. Einen tollen 9:0-Einstand feierte Aufsteiger TV Würges gegen Hadamar II. Keinen Sieger gab es zwischen Hausen III und Eisenbach II (8:8).

Bezirksklasse Nord 1

TSV Hirschhausen – TTC Bad Camberg 1:9: Beide Kontrahenten traten jeweils ohne ihr Spitzenpaarkreuz an. Nach der Führung durch Wagner/Böcher lief für die Gastgeber nichts mehr zusammen, sodass Lottermann/Krampe, Schneider/Stumm, Lottermann (2), Krampe, Kremer, Schneider, Stumm und Herborn zum unerwartet klaren Auswärtssieg kamen.

TTC Werschau – TTC Bad Camberg 4:9: Es ging eng zu, doch am Ende mussten Arnold/Czichos, Arnold, Aßmann und Czichos, die bis zum 4:5 hoffen durften, den Gästen Lottermann/Krampe, Schneider/Stumm, Lottermann (2), Krampe (2), Kremer (2) und Schneider beide Punkte überlassen.

TTF Oberzeuzheim III – TTC Offheim IV 9:5: Bis zur Halbzeit war die Partie der Aufsteiger ausgeglichen (4:4), dann zogen Saric/F. Bausch, Launhardt/Burghardt, Saric (2), Launhardt, T. Ibel, F. Bausch, Burghardt und Meier für die Gastgeber davon. Saam/A. Kempa, Schmorleitz, A. Kempa, St. Gartner und Saam hatten das Nachsehen.

FC SW Dorndorf – TSV Heringen II 9:6: Weber/H. Kupka, Weber (2), H. Kupka (2), Pistor (2), Schlitt und Blaum mussten alles aufbieten und und profitierten von ihrer starken Spitze, bis sich Schmidt/Kämpfer, Luttenberger/Volk, Kämpfer (2), Luttenberger und Crecelius geschlagen gaben (26:31 Sätze).

TTC Villmar II – TSV Hirschhausen 3:9: Die Gastgeber und Aufsteiger (M. Heun/Haberer, Haberer, J. Schütz) waren relativ chancenlos gegen Gath/Lehnhardt, Wagner/Böcher, Gath (2), Wagner (2), Böcher (2) und Lehnhardt.

Eric Neeb landete mit Aufsteiger TV Würges gleich einen 9:0-Kantersieg

TTC Oberbrechen II – TTC GW Staffel III 4:9: Für Jung/Jung, Jakobi/D. Königstein und R. Jung erwiesen sich die Gäste mit den erfolgreichen Ch. Zips/S. Armborst, Leinweber (2), Ch. Zips (2), Cerny, Strom, Kretzer und S. Armborst als zu stark.

TTC Lindenholzhausen – TTC Werschau 9:3: Die Gastgeber zogen dank M. Eichhorn/Bäcker, Stein/Wernersbach, M. Eichhorn (2), Stein (2), Bäcker (2) und Mais schnell in Front und ließen nur Gegenpunkte durch Eckholz/E. Göbel, Arnold und Aßmann zu.

Bezirksklasse Nord 2

TSV Heringen – SG Blessenbach 9:5: Für den Absteiger wurde es nach schnellen 5:1- und 7:2-Führungen noch einmal eng, doch brachten Becker/D. Conrad, Meyer/Kämpfer, D. Conrad (2), Luttenberger (2), Meyer, Becker und Kämpfer auch mit dreifachem Ersatz den Sieg nach Hause. Laus/Weber, Legner, Zirnzak, Hörl und Mehl wachten zu spät auf.

TTC Hausen III – TTC Eisenbach II 8:8: Groß/Stein, P. Wagner/L. Weber, Groß (2), Stein (2), H. Weber und L. Weber konnten 5:1- und 7:4-Führungen nicht zum Sieg nutzen. Der Gast ließ dank Rumpf/Otto (2), Otto (2), Christ (2), Ebel und Gattinger nie locker und erreichte noch das Remis.

TV Würges – SV Rot-Weiß Hadamar II 9:0: Der starke Aufsteiger setzte gleich dank Thies/Krümpel, Sahl/Wetzel und Scholz/Neeb, die lediglich einen Satz abgaben, eine gewaltige Duftmarke.

SG Blessenbach – TTC Villmar 5:9: Weber/Hartmann, Zirnzak (2), Weber und Hartmann konnten gegen Baier/U. Müller, M. Müller/Kalbskopf, U. Müller (2), T. Reichwein (2), Cieluch (2) und Baier die 2. 5:9-Auftaktniederlage nicht verhindern. uh

Kategorie: Tischtennis Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.