0

Tischtennis: Kreisebene – mit einigen Klassenleiterurteilen

Kreisligen

In der Gruppe 1 vergrößerte sich der Vorsprung von Spitzenreiter Oberzeuzheim III ohne eigenes Zutun, denn die Verfolger Würges und Weilmünster II trennten sich 8:8. In der Gruppe 2 nahm Aumenau die Hürde in Eschhofen mit 9:6 und deklassierte dann Schlusslicht Heringen III mit 9:2. Dreimal hieß es 9:7: für Hausen IV bei Offheim V, für Obertiefenbach gegen Lahr und überraschend für Hintermeilingen II gegen Weinbach. Allerdings lautete hier das 0:9-Klassenleiterurteil wegen falscher Doppelaufstellung der Gastgeber. In der Gruppe 3 bleibt Villmar II verlustpunktfrei; zu Auswärtssiegen kamen auch die TG Camberg, Dietkirchen (jeweils 9:7) und Dehrn II, das sich bei Limburg 07 II klar mit 9:3 durchsetzte.
Kreisliga 1: Niederselters II (B. Müller/Trost, Straßheimer/Sandner, Schröder/Jedmowski, Straßheimer 2, Trost, Schröder, Sandner, Jedmowski) – Niederzeuzheim II (Kunz) 9:1; Würges (Sahl/Wetzel, Sahl 2, Neeb 2, Scholz, Berneiser, Wetzel) – Weilmünster II 8:8, Hofen-Eschenau (Schomburg/L. Schlosser, H. Schlosser/U. Stahl, L. Schlosser 2, J. Stahl 2, Schomburg) – Oberbrechen III (S. Jung/O. Hannappel 2, O. Hannappel 2, Grohmann 2, Stillger, Scherer, Strom) 7:9, Lindenholzhausen II (Hasselbächer/R. Eichhorn, Ewert/M. Jung-Diefenbach, Hasselbächer 2, Mais 2, Ewert, M. Jung-Diefenbach, R. Eichhorn) – Runkel II (Hirschhäuser/Biedert, Hassner 2, Biedert) 9:4.

Kreisliga 2: Hintermeilingen II – Weinbach: Das 9:7 wird 0:9 gewertet, Obertiefenbach (K. Heep/Weis 2, M./T. Schneider, K. Heep 2, T. Schneider, Weis, M. Schneider, C. Heep) – Lahr (R. Blattmann/Habenicht, Habenicht 2, Beck 2, Spitzhüttl, Blum) 9:7, Offheim V (Wiegand/Eckelt, Oschatz/Grüssinger, Wiegand 2, Oschatz 2, Kowalski) – Hausen IV (Schmidt/Orth 2, Kornet 2, Bäcker 2, Schmidt, P. Wagner, Orth) 7:9, Eschhofen (Debo/Bold, Bold 2, Nitz, Stach, Wagner) – Aumenau (Minor/Löhr, Jost/Schmitt, Minor 2, Jost 2, Löhr, Schmitt, Wolaschka) 6:9 (32:35), Aumenau (Minor/Löhr, Jost/Schmitt, Müller/Wolaschka, Minor 2, Löhr 2, Jost, Schmitt) – Heringen III (Schrömges, Scheid) 9:2.

Kreisliga 3: Hirschhausen II – TG Camberg (Schupp/Schlicht 2, Schlicht 2, Wehrmann, Schupp, Schmidt, Rosa, Henning) 7:9 (nach 6:2), Dillhausen/Barig-Selbenhausen III – Dietkirchen (Simon/Heuser 2, Schumann/Glawe, Simon 2, Heuser 2, Schumann, Glawe) 7:9, Limburg 07 II (Ringel/Schwab, A. Czech, Wilhelm) – Dehrn II (Klima/Krekel, Hykel-Ries/M. Kremer, Klima 2, Krekel 2, Hykel-Ries, Hein, M. Kremer) 3:9, Lindenholzhausen III (S. Jung-Diefenbach) – Villmar II (Burggraf/A. Heun, M. Heun/Kalbskopf, Cieluch/Haberer, Burggraf 2, A. Heun, M. Heun, Cieluch, Haberer) 1:9.

1.Kreisklassen

Die erste Niederlage kassierte in der Gruppe 1 Villmar III beim 7:9 gegen den TTC Bad Camberg II, der damit näher an die Spitze heranrückte. Neesbach (9:5 gegen Linter) hat jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand; Werschau II fiel nach dem überraschenden 7:9 gegen Odersbach zurück. In der 1./2 marschiert Edelsberg II weiter. Limburg 19 II bleibt ohne Sieg mit drei Remis Letzter, während sich Villmar IV mit dem 9:3-Sieg gegen Falkenbach am Vorletzten Schwickershausen vorbeischob und zu Falkenbach aufschloss. Keine Ausrutscher leisteten sich in der 1./3 Spitzenreiter Obertiefenbach II (9:5 gegen Oberzeuzheim IV) und Verfolger Drommershausen (9:6 gegen Dorchheim/Hangenmeilingen III), auch wenn beide Mühe hatten. Eisenbach III als Tabellendritter agierte souverän (9:1 gegen Hirschhausen III). Der gefährdete TuS Gaudernbach unterlag zum zweiten Mal in Folge mit 7:9.
1.Kreisklasse 1: Werschau II (Wollmann/E. Göbel, A. Göbel 2, Böhm 2, Wollmann, E. Göbel) – Odersbach 7:9, Neesbach (Haller/Brummer, Demare/Green, Jung 2, Demare 2, Kucio, Green) – Linter (F. Meffert/Faßbender, F. Meffert 2, Rump, Faßbender) 9:5, Aulenhausen – Dorndorf II (Dreher/F. Wüst, Nasgowitz, Schneider, F. Wüst) 9:4, Eschhofen II (Lauer, Schlebusch) – Staffel V (Zips/Zips, Weiß/Jahn, Olschewski/F. Distler, C. Zips 2, M. Zips 2, Weiß, Jahn) 2:9, Villmar III (Ries/Gebhardt, Kalbskopf 2, Brahm, Stähler, Schütz, Gebhardt) – TTC Bad Camberg II (Stumm/Eichhorn 2, M. Wohlrab/Herborn, Stumm 2, Herborn 2, Eichhorn, Sturm) 7:9; 1./2: Edelsberg II – Limburg 19 II (Wendt, Stein) 9:2, Blessenbach II – Schwickershausen (A. Stevens/D. Meuth, A. Stevens 2, D. Meuth, L. Meuth) 9:5, Kubach II – Dehrn III (G. Kremer/Egenolf) 9:1, Villmar IV (W. Müller/L. Schmidt, O. Rosbach/Rauner, L. Schmidt 2, Kalbskopf 2, Gebhardt, O. Rosbach, Rauner) – Falkenbach 9:3, Offheim VI (Wendel/W. Nowak 2, Schauer/Parr-Steil, Schauer 2, Wendel, W. Nowak, Oschatz, Parr-Steil) – Niederselters III (Sittel/Sandner, Sittel 2, Hofmann 2, Weltrowski, Beckhöfer) 9:7; 1./3: Gaudernbach – Löhnberg II 7:9, Drommershausen – Dorchheim/Hangenmeilingen III (Frederking/F. Schmid, Mayer/Losert, Frederking 2, F. Schmid, Oppermann) 9:6, Obertiefenbach II (Abel/C. Schmitt, Dotzert/Scheu, Dotzert 2, Drews 2, Abel, C. Schmitt, Scheu) – Oberzeuzheim IV (Klein/Heep, Gemeinder 2, Lippitz, W. Czech) 9:5, Niederzeuzheim III – Oberbrechen IV 0:9 kampflos, Eisenbach III (Springer/Pinkel, Ebel/Deisel, Ebel 2, Springer, Pinkel, Pietzch, 2x kampflos) – Hirschhausen III 9:1.

2.Kreisklassen

Mit Mühe schaukelte in der Gruppe 1 der TTC Bad Camberg III ein 9:7 gegen Gräveneck nach Hause und bleibt erster Verfolger des TV Nauheim, der bei Odersbach II ungefährdet war (9:2). Durch eine erneute knappe Niederlage (7:9 im Kellerduell gegen Elkerhausen II) kommt Mönchberg Hadamar immer mehr in Bedrängnis, denn der Gegner konnte aufschließen. In der 2./2 bleibt Weinbach II (9:1 gegen Freienfels) eindeutig auf Titelkurs. Hausen V siegte im Verfolgerduell mit 9:5 gegen Staffel VI. Schupbach konnte sein Punktekonto ausgleichen (9:3 gegen Ahausen).
2. Kreisklasse 1: Odersbach II – Nauheim (Hirschberger/Dahlmann, Müller/Ott, Seel/Walther, Müller 2, Ott, Dahlmann, Walther, Seel, Hirschberger) 2:9, TTC Bad Camberg III (Simon/Möhring 2, Thuy/Bernhardt, Klippel 2, Thuy, Simon, Möhring, Bernhardt) – Gräveneck 9:7, Mönchberg Hadamar (Lechner/Naser, Lechner 2, Naser 2, Stein, Shaki) – Elkerhausen II 7:9, Heringen IV (Eggmann/D. Schöffler, O. Schumann/Seel, Eggmann 2, Erwied 2, D. Schöffler, Seel, O. Schumann) – Dietkirchen II (H. Schumann/Keuter, Keuter, Hoffmann, H. Schumann) 9:4, Weilmünster III – Blessenbach III 9:2, Kirschhofen II – Odersbach II 9:2; 2./2: Drommershausen II – Limburg 07 III (Schwab/Fischer, Hillenbrand/Kremer, Längst 2, Kremer 2, Schwab, Wilhelm, Fischer) 6:9, Weinbach II – Freienfels 9:1, Hausen V (K. Weber/Dudda, L. Weber/Weidenfeller, Lehnert/Astor, L. Weber 2, M. Astor 2, K. Weber, Weidenfeller) – Staffel VI (L. Armborst 2, M. Weber, Lanz, Riethmüller) 9:5, Schupbach (J. Böhm/Fritz, I. Böhm/H. Kämper, J. Böhm 2, R. Kämper 2, T. Wagner, I. Böhm, Fritz) – Ahausen 9:3, Wirbelau II (Schutzbach/Pfeiffer, Spelkus/Kurz, Spelkus 2, Pfeiffer 2, Kiesewetter, Jahn, Kurz) – Dillhausen/Barig-Selbenhausen IV 9:4 (gewertet 9:0 – Falschaufstellung).

3.Kreisklassen

Nur noch acht Teams starten in der 3./1, nachdem Laimbach III nach der Vorrunde zurückzog. Der SV Langenbach marschiert weiter Richtung Titelgewinn und war bei Niederselters IV mit 8:3 überlegen. Auch in der Gruppe 2 lichtete sich das Feld: Nach Niederzeuzheim IV hat auch Dietkirchen III zurückgezogen. Klare Siege verbuchten Villmar V, Obertiefenbach III und Eisenbach IV als Verfolger des Halbzeitmeisters Münster II (spielfrei). Lindenholzhausen IV verteidigte die Führung in der 3./3 mit dem 8:3-Sieg bei Staffel VII. Der Vorsprung wuchs auf drei Zähler, da Würges II im Verfolgerduell gegen Limburg 07 IV mit 0:8 unterging. Die Verfolgergruppe liegt nun dicht gedrängt, wozu auch noch Oberbrechen VI und Offheim VII gehören. Keine Überraschungen in der 3./4 wo sich Runkel III trotz des kampflosen 0:9 bei Hirschhausen IV mit dem 9:5-Sieg bei Erbach II auf Rang 3 eingenistet hat. Erbach II und Hintermeilingen III trennten sich 8:8.
3. Kreisklasse 1: Oberbrechen V (Müller/Schiell, Schiebener/Blättel, Müller 2, Schiell 2, Schiebener, Blättel) – Hirschhausen V 8:0, Dillhausen/Barig-Selbenhausen V – Limburg 19 III (Sagmeister/M. Seif, Nemitz/Klima, Klima 2, Nemitz 2, Sagmeister, M. Seif) 3:8, Niederselters IV (Hellmund 2, Hofmann) – Langenbach 3:8 (18:28!); 3./2: Dietkirchen III zieht zurück, Falkenbach II – Obertiefenbach III (G. Astor/Quint, Zuber/Merfels, Merfels 2, Zuber 2, G. Astor, Quint) 2:8, Gräveneck II – Villmar V (Schütz/R. Rosbach, Kremer/Gemmel, Schütz 2, Kremer 2, R. Rosbach, Gemmel) 3:8; 3./3: Würges II – Limburg 07 IV (Kremer/Paar, Brummer/Krutsch, Kremer 2, Brummer 2, Paar, Krutsch) 0:8, Hofen-Eschenau III – Oberbrechen VI (Arthen/Blättel, Holzstein/K. Hannappel, Arthen 2, Blättel 2, Holzstein, K. Hannappel) 0:8, Staffel VII (Wieberneit/Thorn, Wieberneit, Thorn) – Lindenholzhausen IV (Otto/Otto, Y. Otto 3, W. Otto 2, Schwenk 2) 3:8, Falkenbach III – Offheim VII (Hemmann/K. Wörsdörfer, Hemmann 2, K. Wörsdörfer 2, Parr-Steil, 2x kampflos) 0:8; 3./4: Hausen VI (Gundermann 2, M. Astor) – Hofen-Eschenau II (A. Dauksch/B. Schäfer, M. Fischer/Burgwinkel, L. Schlosser/Baumann, B. Schäfer 2, L. Schlosser, Baumann, Burgwinkel, A. Dauksch) 3:9, Erbach II (Linek/Gärtner, Muresan/Egner, Linek 2, Gärtner) – Runkel III (Kreuter/Biedert, Stanka 2, Neuhaus 2, Kreuter, Schranz, Biedert, Adler) 5:9, Wirbelau III (Tanke/Proch, Winkler/Engelhard, Tanke 2, Proch 2, Fricke 2, Engelhard) – Elz V (J. Mingebach/Körver, T. Wahl, Körver, Orth, Fritz) 9:5, Werschau III (Kremer/Baier, Fritz/Broschart, Kremer 2, Baier, Lorenz, Fritz, Broschart, Krebs) – Lahr III (M./C. Blattmann) 9:1, Löhnberg III – Hintermeilingen III: aus dem 9:1 wird ein 0:9 (Falschaufstellung), Hirschhausen IV – Runkel III 9:0 kampflos, Löhnberg III – Laimbach II 9:5, Erbach II (Muresan/Geisler, Egner/Marek, Linek/Gärtner, Linek 2, Egner 2, B. Ludwig) – Hintermeilingen III (Becker/G. Schmidt, T. Bill 2, Y. Beul 2, Becker, Großmann, G. Schmidt) 8:8, Lahr III (Renz, Dörr, Kunz) – Elz V (R. Wahl/Dzulko, T. Wahl/Orth, J. Mingebach/Fritz, Orth 2, T. Wahl, Dzulko, Fritz, J. Mingebach) 3:9.uh

Kategorie: Tischtennis

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.