0

Staffels Zweitliga- und Regionalligateams weiter auf der Siegerstraße

Marisa Müller und die TTF Oberzeuzheim haben noch die Hessenliga-Vizemeisterschaft im Visier

Limburg-Weilburg. Der nächste Sieg für den TTC Staffel in der 2. Tischtennis-Bundesliga der Frauen ist für den TTC Staffel unter Dach und Fach. Beim 6:4 in Weil mussten die Gäste ohne Lea Grohmann über die volle Distanz gehen, denn die Gastgeberinnen spielten nicht wie ein Absteiger auf. Die beiden Doppelsiege durch Rocheteau/Stickel und Tan-Monfardini/Monfardini zu Beginn sollten Gold wert sein. Wenling Tan-Monfardini (2) hatte bei ihrem zweiten Einzelsieg harten Widerstand zu brechen, während Amelie Rocheteau und Lisa Maylin Stickel, die den Schlusspunkt setzte, glatte 3:0-Siege beisteuerten.

Siegreich blieb auch Staffel II in der Regionalliga West. 8:5 hieß es gegen Fritzdorf, wobei Tsutsui/Brück, Anke Brück (3), Ayumu Tsutsui (2), Natalie Gliewe und Melodye Blanchet gegen Ende der Partie noch einmal zulegen mussten. Mit dem weiteren Ausbau der Erfolgsserie stieß man nun auf Rang 3 vor – für einen Aufsteiger mehr als beachtlich.

In der Hessenliga Süd-West nahmen die TTF Oberzeuzheim die Aufgabe gegen Schlusslicht TV Bürstadt sicher mit 8:3 und bleiben im Kampf um die Vizemeisterschaft erfolgreich. Kremer/Krießbach, Nadine Hölper (2), Marisa Müller (2), Elke Krießbach (2) und Sophie Kremer waren nach 6:1-Führung ungefährdet. Staffel III verpasste es unerwartet deutlich, vom Abstiegsrelegationsplatz wegzukommen. Bei der 1:8-Schlappe in Nordenstadt konnte lediglich Sabine Reinhardt den Ehrenpunkt erringen, wobei schon die Doppel unglücklich verliefen.

Knapp mit 6:8 musste sich in der Verbandsliga West Oberzeuzheim II geschlagen geben. Gegen den TTC OE Bad Homburg hatten Neuber/Polz, Mohler/Groos, Anne Groos (2), Lisa Neuber und Svenja Polz einen 6:4-Vorsprung herausgespielt, blieb dann jedoch viermal in Folge chancenlos.

Der TuS Neesbach verteidigte die Spitze in der Bezirksoberliga Nord mit einem klaren 8:2-Erfolg gegen den Nachbarn RSV Dauborn. Auch die Verfolger waren siegreich: Obertiefenbach und Wirbelau landeten 8:3-Heimsiege, Oberbrechen zweimal ein 8:6 auswärts.

TuS Wirbelau – SG Blessenbach 8:3: Lembach/Jost, Michelle Jost (3), Jenny Jung (2) und Nadine Lembach hatte die Partie gegen Horz/Otto, Tamara Otto und Anke Nehl jederzeit im Griff.

SG Blessenbach – TTC Oberbrechen 6:8: Horz/Otto, Tamara Otto (2), Anke Nehl (2) und Claire Conrad standen dicht vor einem Teilerfolg gegen Klement/Buschky, Silke Klement (3), Michaela Buschky (3) und Nicole Arthen.

TuS Obertiefenbach – TuS Weinbach 8:3: Gegen drei Gästespielerinnen reichten bei drei kampflosen Zählern Erfolge von Gröschen/Heidenreich, Stephanie Heidenreich (2), Rita Gröschen und Anja Ebeling. Janine Schmidt (2) und Karry Schmidt besorgten die Gegenpunkte für weiterhin geschwächte Weinbacherinnen.

TuS Neesbach – RSV Dauborn 8:2: Haller/Schreibweis, Stokuca/Menge, Alexandra Haller (2), Lisa Stokuca (2), Jennie Schreibweis und Nicole Menge ließen nur zwei Einzelsiege von Alexandra König zu.

TTC Großaltenstädten – TTC Oberbrechen 6:8: Klement/Buschky, Silke Klement (3), Michaela Buschky (3) und Nicole Arthen behielten erneut das bessere Ende für sich.
Bezirksliga Nord: Bei drei Spielerinnen der SG Niederbiel setzte sich Lahr II dank C. Beck/Blattmann, C. Beck (3) und Meister (2) sowie drei kampflosen Siegen mit 8:3 durch. Jeweils mit einem 7:7-Teilerfolg überraschten Hausen und Eisenbach, das nach dem „verpufften“ ersten Sieg (Langenbach zog zurück) nun ein sensationelles Remis gegen Spitzenreiter Staffel IV gelang (Weser/Schmidt, Ohner/Buß, Ohner 2, Schmidt 2, Weser – Bremser 2, Laszlo 2, Weyand 2, Laquai). Unerwartet kam auch das Unentschieden von Hausen dank Guckelsberger/Böcher, Guckelsberger (3), Röhrig (2) und Böcher in Frohnhausen.
Einen großen Schritt in Richtung Titelgewinn machte in der Kreisliga Eschhofen mit dem 6:4-Sieg gegen Verfolger Offheim. Spannend bleibt es im Abstiegsbereich, wo Niederzeuzheim mit einem 7:3-Sieg gegen Dorchheim/Hangenmeilingen den Gegner sowie Aumenau überholte. – Werschau – Edelsberg 5:5: Roos/Dill, Kruse/Krausz, Dill, Roos, Krausz – Horn (2), Ludwig (2), Höhnel; Niederzeuzheim – Dorchheim/Hangenmeilingen 7:3: Groh/Münz, Schuy/Krombach, Groh (2), Münz, Krombach, Schuy – Noll (2), Somogyi; Eschhofen – Offheim 6:4: Zimmer/Stein, Zimmer (3), Ritter, Stein – Wörsdörfer (2), Sa. Gartner (2); Staffel V – Aumenau 8:2: Posselt/Faßbender, Posselt (2), L. Reinhardt (2), Faßbender (2), Lanz – Heimerl, Kummer; Oberzeuzheim III – Staffel V 5:5: Gläser/Simon, Gläser (3), Simon – Laquai (2), L. Reinhardt (2), Lanz..
1.Kreisklasse: Blessenbach II – Hintermeilingen 5:5: L. Schmidt/Winkler, L. Schmidt (2), Kniesner, Schäfer – Steinhauer (3), Muth (2); Eschhofen II – Limburg 07 7:3: Zylka/Möller, Möller (3), Zylka (3) – L. Laukner, A. Laukner, Coman. uh

Kategorie: Tischtennis Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.