0

IRONMAN – Lange, Frodeno, Kienle, Bleymehl und Haug starten bei den Profis

VON LINKS NACH RECHTS: Sebastian Kienle – Professioneller Triathlet , Markus Frank – Dezernent für Wirtschaft Sicherheit und Feuerwehr der Stadt Frankfurt, Oliver Schiek – Geschäftsführer IRONMAN Germany GmbH, Dr. Constantin H. Alsheimer – Vorstandsvorsitzender der Mainova AG, Daniela Bleymehl – Professionelle Triathletin, Anne Haug – Professionelle Triathletin.

Lange, Frodeno und Kienle führen Herrenfeld an, Bleymehl und Haug starten bei den Damen. Energiedienstleister Mainova freut sich auf eine weitere Titelpartnerschaft mit der IRONMAN European Championship. Stadt Frankfurt plant langfristig mit Event.
Frankfurt am Main, DE – 3.000 Athleten aus über 81 Nationen werden am 30. Juni 2019 bei der Mainova IRONMAN European Championship in Frankfurt am Main am Start stehen. Im Rahmen einer gestrigen Pressekonferenz konnte nun das Profifeld vorgestellt werden. Darüber hinaus freuen sich Oliver Schiek, Geschäftsführer der IRONMAN Germany GmbH, Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr der Stadt Frankfurt, und Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG, auf die Verlängerung der Partnerschaften. Mainova plant mit weiteren zwei Jahren Titelpartnerschaft des Events, für welches die Stadt Frankfurt mit dem Land Hessen seit 2002 die Plattform stellt.“Gerade die letzten Jahre mit Mainova haben das Event noch einmal entscheidend geprägt. Deshalb haben wir uns gefragt, wie können wir auch in Zukunft weiter mitgestalten. Die Stadt Frankfurt wird das Rennen in den kommenden drei Jahren aktiv unterstützen, um die weitere Planungssicherheit zu gewährleisten. Die Mainova IRONMAN European Championship zeigt unsere Stadt so authentisch, weshalb es umso schöner ist, dass es uns gelungen ist, dieses Event weiter in der Region zu verankern“, sagte Markus Frank im Rahmen der Pressekonferenz.

Constantin H. Alsheimer fügt an: „Mainova ist mehr als ein zuverlässiger Energieversorger. Wir kümmern uns um die Belange der Menschen und halten mit unserer Energie die Region Frankfurt Rhein-Main am Laufen. Der Mainova IRONMAN Frankfurt ist dabei ein sportliches Aushängeschild für unsere Heimatregion und hat Strahlkraft darüber hinaus. Wir freuen uns auf eine weitere Zukunft des Mainova IRONMAN in Frankfurt.“

Mainova engagiert sich seit 2016 als Titelsponsor für die IRONMAN European Championship. Neben dem Hauptevent möchte das Frankfurter Unternehmen als Presenting Partner der IRONKIDS auch die Triathleten von morgen wieder unterstützen sowie als offizieller Partner des Night Run alle Hobby- und Freizeitläufer.

Nicht nur finanziell, sondern auch mit tatkräftiger Unterstützung plant der größte hessische Energieversorger wieder das gesamte Eventwochenende zu unterstützen. Neben der Förderung von lokalen Athleten wie Daniela Bleymehl, möchte das Unternehmen unter anderem auch wieder Startplätze zur Verfügung stellen und als ein bislang weltweit einzigartiges Format, Staffeln an den Start der European Championship bringen.

„Die Mainova AG steht für starkes inhaltliches Engagement im Ausdauersport mit herausragendem Wirkungskreis in der ganzen Region. Wir blicken wortwörtlich voller Energie in die kommenden Jahre und in eine fruchtbringende Zukunft, die von der Stadt Frankfurt getragen wird. In diesem Gespann sind wir uns seit Tag Eins der Gespräche einig, wo die weitere Reise mit der Mainova IRONMAN European Championship hingehen soll. Es macht mich glücklich, dass wir mit unserem Titelpartner weiter planen dürfen“, sagt Oliver Schiek.

Mit seinen Partnern, hunderttausenden Zuschauern an den Strecken und zehn Stunden Live-Berichterstattung ist dann am 30. Juni 2019 alles angerichtet, wenn die besten Triathleten sich zum größten Kräftemessen – neben der IRONMAN World Championship auf Hawaii – treffen.

Dabei treten der amtierende IRONMAN-Weltmeister Patrick Lange, Titelverteidiger Jan Frodeno und Triple-Frankfurt-Champion Sebastian Kienle gegeneinander an. Komplettiert wird das spektakuläre Herrenfeld von Joe Skipper, Patrik Nilsson, Antony Costes und Boris Stein. Das Feld der Damen wird von den Deutschen Daniela Bleymehl und Anne Haug angeführt.

Daniela Bleymehl, Mainova-Botschafterin und zweifache IRONMAN-Siegerin, ist voller Vorfreude: „Jetzt sind es nur noch vier Monate und das Event ruft immer schöne Erinnerungen hervor. Die letzten zwei Jahre bin ich als Teamkapitänin in der Mainova-Staffel gestartet, jetzt will ich auf der Langdistanz angreifen. Frankfurt ist mein Heimrennen, hier habe ich viele Fans an der Strecke. Ich freue mich sehr über die Verlängerung der Partnerschaft mit der Mainova, so werde ich auch in den kommenden Jahren hier hervorragend unterstützt.”

Sebastian Kienle gibt sich vorsichtig motiviert: “Ich habe mit meinem Trainerwechsel einen neuen Schritt gewagt, der sich bis hierhin als richtig herausstellt. Ich habe noch ein paar Probleme, die mich gerade noch etwas einschränken. Wir arbeiten daran, dass meine Stärken, die mich früher ausgezeichnet haben, wieder die alten werden. Ich nehme jetzt zwei Schritte Anlauf, um in Frankfurt topfit am Start zu sein. Das Starterfeld ist eine wahnsinnige Motivation, die Jungs [Anmerkung: Jan Frodeno und Patrick Lange] haben die Messlatte sehr hoch gelegt. Bei mir muss alles stimmen, um die beiden schlagen zu können.”

IRONMAN-Weltmeister Patrick Lange, der zurzeit im Trainingslager auf Gran Canaria weilt, meldete sich mit einer Videobotschaft: Frankfurt ist auch mein Heimrennen. Ich habe mit den hessichen Fans an der Strecke einen ganz besonderen Rückenwind. Die aktuelle Form stimmt bei mir und ich rechne mir für Frankfurt auf jeden Fall Chancen auf das Treppchen aus.”

Neben dem starken Profi-Starterfeld stehen dieses Jahr wieder 3.000 Age Group-Athleten am Start in der Main-Metropole. Versorgt werden sie von den rund 4.000 Volunteers an der Strecke.

Kategorie: Leichtathletik

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.