0

Heimniederlage zum Saisonausklang

Gegen die starke Lindener Abwehr hatte Holzheim (Laurin Moos im roten Trikot) einen schweren Stand.

Der TuS Holzheim hat sein letztes Saisonspiel in der Handball-Landesliga gegen den Tabellendritten MSG Linden verloren. Trotz des klaren Vorhabens, vor heimischem Publikum noch einmal zu überzeugen und sich erfolgreich in die Sommerpause zu verabschieden, lief bei den Ardeckern nicht viel zusammen. Sie verloren mit 24:28, weil dem Angriff viele technische Fehler und Fehlwürfe unterliefen. „Wir hatten nicht die nötige Spannung in unserem Spiel”, erkannte TuS-Trainer Christian Bittkau.
Rund eine Viertelstunde lang hielten die Gastgeber den Anschluss, gerieten dann vor der Pause aber mit 10:13 in Rückstand. Nach 40 Minuten entschied Linden die Partie mit einer 6:1-Serie für sich. Holzheims Angriff hakte und in der Abwehr fehlte ohne die verletzten Tobias Baum und Simon Giebenhain die Abstimmung. Nach dem Acht-Tore-Rückstand zeigten die Ardecker aber noch einmal Mentalität und verkürzten den Rückstand zum 24:28-Endergebnis. Trainer Bittkau war nicht zufrieden: „Wir hatten uns viel mehr vorgenommen. Das war keine gute Leistung.”

Holzheim: Linke, K. Fischer, Marcel Schenk – Nink (2), Moos (4), Becker, Lazzaro (2), Wolfgram (3), Dettling (6), Grandpierre (1), Maximilian Schenk (2/1), Jakobi (1), Friedrich, Schwarz (3).

Kategorie: Sonstiges Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.