0

FV Breidenbach –  FC Dorndorf   0 : 0  

Pressestelle FC Dorndorf

Von Joachim Lahnstein

Die Elf des FCD musste auf die Stammkräfte M. Groß, Max Kunz und Thomas Wilhelmy verzichten und sah sich von Beginn der Partie an in die Defensive gedrängt. Die Gastgeber versuchten, ein schnelles Tor vorzulegen, scheiterten aber meist überhastet vor dem Dorndorfer Tor. Niklas Kremer konnte sich bei einem Weitschuss von Felix Baum (4.) auszeichnen und wäre beim Kopfball von Reiprich aus nächster Distanz geschlagen gewesen, doch der Breidenbacher Stürmer verzog in der 17. Minute knapp. Dann zeigte der läuferisch überzeugende Thomas Weinand seine Klasse und nahm dem Gästestürmer Felix Baum noch die Kugel vom Fuß, als der alleine auf das FCD-Tor zulief (26.). Nach vorne ging beim FCD über das gesamte Spiel nicht viel, allein die kämpferische Einstellung war Garant für das torlose Unentschieden zur Pause.

Im zweiten Spielabschnitt machten die Gastgeber weiterhin Druck,  und Lukas Mueller hatte zweimal freistehend die Führung auf dem Fuß; doch beide Male zielte er neben das Tor (67. und 77.). Die Mannen von Trainer Jürgen Bach kamen nun nicht mehr gefährlich vor das Gehäuse von Keeper Benner, verteidigten aber ansonsten mit Mann und Maus und mit viel Geschick das torlose Remis.

Turm in der Schlacht waren neben Abwehrrecke Mario Schneider noch Marc Henkes, dem keine Wege zu weit waren und der fleißige Dauerläufer und Motivator Thomas Weinand.

FV Breidenbach:

Benner, Sonnenberg, Pfeiffer, Weber, Mueller, Damm, Baum, Reiprich, Noriega (57. Wanke), Moos, Novakov

FC Dorndorf:

Kremer, Sa. Mansur, Merfels, Schneider, Weinand, M. Schick,  Katzerooni (57. Weyer), So. Mansur (90. Schmidinger), Henkes, Reifenberg, Blättel

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Weber, Reiprich, So. Mansur, Reifenberg, M. Schick

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Thorsten Götz (Wenden)

Kategorie: Fussball

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.