0

FSG Dauborn/Neesbach – SG Nord      1:4   (0:2)

Die FSG war gegenüber dem tollen Spiel vom Donnerstag nicht mehr wieder zu erkennen und war gerade in der 1. Halbzeit völlig von der Rolle. Zu weit weg vom Gegner in den Zweikämpfen und zu leichte Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung. Hinzu kam, dass bei den Gästen Davide Cicero und Milos Jovanovic einen Sahnetag erwischten. In der 10. Minute konnte FSG-Schlussmann Marcel Mäuer stark gegen M. Jovanovic klären, in der 20. Minute verpasste D. Cicero knapp. 5 Minuten später dann der verdiente Führungstreffer der Gäste durch den ständig gefährlichen Davide Cicero per Kopf nach Flanke von M. Jovanovic aus dem Halbfeld. Im Gegenzug den Hauch einer Möglichkeit durch Junichi Abe für den Gastgeber. In der 30 Minute scheitert wieder M. Jovanovic an FSG-Schlussmann M. Mäuer, doch nur 5 Minuten später konnte Philipp Fröhlich nach Hereingabe von D. Cicero die verdiente 0:2 Halbzeitführung erzielen. Nach der deftigen Halbzeitansprache durch FSG-Coach Stefan Kremer hatten sich seine Jungs einiges vorgenommen, doch schon 2 Minuten nach Beginn des zweiten Durchgangs stand es 0:3 und die Messe war gelesen. Aurelian Moise konnte völlig freistehend aus 10 Meter einnetzen. Danach war es bis zur 77. Minute ein Sommerkick in dem die Gäste aber immer wieder Nadelstiche setzten und durch den überragenden D. Cicero auf 0:4 stellten. Für die FSG reichte es an diesem Tag nur noch zum Anschlusstreffer durch Joscha Arnold in der 80. Minute. Sieht man mal von den ersten beiden Rückrundenspielen ab, zeigten die Kornbrenner ihr bis dato schlechtestes Spiel und verloren auch in dieser Höhe verdient. Bis zum Derby in Heringen am kommenden Wochenende ist nun Wunden lecken angesagt, um es dann wieder besser zu machen.

FSG Dauborn/Neesbach: Marcel Mäuer, Keisuke Kusuda, Nico Schneider, Gereon Coester, Chiheb Ben Hadj Ali, Takashi Nomura, Simon Göpfer, Joscha Arnold, Junichi Abe, Markus Bozan, Rami Gorais (Jakob Zohner, André Stubig)

SG Nord: Johannes Gernandt, Niklas Schneider, Markus Stähler, Florian Orschel, Stefan Stähler, Ercan Gencer, Daniele Cicero, Davide Cicero, Philipp Fröhlich, Milos Jovanovic, Aurelian Moise (Jin Nakayama) 

Schiedsrichter: Dietmar Gillmann (Butzbach)

Tore: 0:1 Davide Cicero 25., 0:2 Philipp Fröhlich 35., 0:3 Aurelian Moise 47., 0:4 Davide Cicero 77.,  1:4 Joscha Arnold 80. 

Zuschauer: 40     

FSG Dauborn/Neesbach II – SG Nord II                                      4:0 (0:0)

FSG Dauborn/Neesbach II: Mario Klein, Timo Hofmann, Sebastian Blanck, Marco  Heymann, Sascha Hankammer, Andreas Döring, Andrè Stubig, Thomas Heil, Steven Kilian, Jan Jäger, Braa Zedan (René Lieber, Marcel Demaré)

SG Nord II: Niklas Fuhr, Patrick Fröhlich, Frederik Heep, Sergej Alberg, Thorsten Schmidt, Mohamed Laaroussi, Jin Nakayama, Shoya Ichie, Matthias Trinz, Nils Kramm, Philipp Homberg (Alexander Koch, Clemens Wittenstein, Sven Schouler)

Tore:  1:0, 2:0 Jan Jäger 65.,70., 3:0 Frederik Heep (ET) 85., 4:0 Sascha Hankammer (FE) 89.

Schiedsrichter: Heinz Thomé (Limburg)    

  • Dieter Bäbler
Kategorie: Fussball

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.