0

FC Dorndorf gegen FC Waldbrunn 3:1 ( 2:0 )

Im Westerwaldderby übernahm die Elf des FCD das Kommando und ging durc h zwei Tore von Thomas Wilhelmy in  (29. und 33.). Auch Kazerooni  hatte eine
große Chance, doch Waldbrunns Keeper Goeltl war zur Stelle (42.). Die Gäste kamen nur sporadisch nach vorne, die Schwarz-Weißen bestimmten das Geschehen nach Belieben. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten durch Moritz verkürzen (64.). Dann besaß Thomas Wilhelmy eine hundertprozentige Torchance, aber auch Waldbrunns Breuer fand seinen Meister in Niklas Kremer. Unterm Strich ein verdienter Sieg des FCD, der den ersten, wenngleich nicht sonderlich wichtigen Pflichtspielsieg gegen die Gäste feierte und einen versöhnlichen Saisonausklang mit der Verabschiedung vieler Spieler begehen konnte.

FC Dorndorf:
Kremer, Sa. Mansur, Groß, Merfels, Kunz, Blättel, Weinand, Reifenberg,, Wilhelmy (88. Schmidinger), Kazerooni, Henkes
FC Waldbrunn:
Goeltl, Böcher, Egenolf, Steinhauer, Mehr, Granja (50. Kamerher), Scholl, Schaefer, Fürstenau, Breuer, Moritz

Tore: 1:0 Wilhelmy (29.), 2:0 Wilhelmy (33.), 2:1 Moritz (64.), 3:1 Reifenberg (87.)
Gelbe Karten: Steinhauer, Breuer
Schiedsrichter: Mirko Radl (Biebesheim)
Zuschauer: 140

  • Joachim Lahnstein

.

Kategorie: Fussball

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.