0

Erfahrungs- und Medaillensammlung in Offenbach

Waldecker & Hahnefeld Siegersteg

Am Wochenende vom  4. und 5. Mai 2019 fuhren die Kinder, sowie einige B- und A-Junioren des Limburger Club für Wassersport nach Offenbach, wo sie auf der 1000 Meter langen Strecke ihr Können unter Beweis stellen konnten. Begleitet und betreut wurden sie von den Trainern Felix Wüst, Florian Bendel und Tom Hinrichs.

Die Regatta begann für die Limburger Sportler schon sehr früh und leider mit eher mittelmäßigem Wetter. Trotzdem fuhren sie motiviert an den Start und konnten daher sehr bald gute Ergebnisse erzielen. Den ersten Sieg des Tages sicherte sich Rémi Trémolières im schweren Junioren B Einer. Lilith Wirth setzte im schweren Juniorinnen B Einer nach und gewann ebenfalls ihren Lauf. Aber auch die nächsten Starter konnten sich durchsetzen: Carl Bettac und Noah Vogel konnten im Jungen-Doppelzweier ihren ersten Sieg erringen und Louisa Will und Mathilda Steger dominierten ebenfalls im Doppelzweier  ihren Lauf. Im Junioren-Doppelvierer mit Steuermann setzte sich die Mannschaft, bestehend aus Konstantin Waldecker, Phillip Lanwert, Vincent Hoetjes, Lennard Menne und Steuermann Rémi Trémolières, erfolgreich gegen ihre Gegner durch. Der Mädchenvierer mit Tabea Sohr, Maura Viehmann, Franziska Will, Florentine Schnurrenberger und Steuermann Paul Doß konnte den darauffolgenden Lauf souverän meistern. Später siegten Moritz Hahnefeld und Konstantin Waldecker im Junioren-Doppelzweier und auch Louisa Will und Tabea Sohr konnten sich jeweils im Einer gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen.

Waldecker & Hahnefeld Doppelzweier

Der nächste Tag begann ähnlich früh, aber mit deutlich besserem Wetter. Dementsprechend war die Laune gut und die Sportler bereit, ihre Ergebnisse vom Vortag noch einmal zu übertreffen. Bereits morgens gewann Lilith Wirth im Einer und Max Wolff und Max Borgens konnten sich im Jungen-Doppelzweier in ihrer Leistungsklasse durchsetzen. Kurz darauf machten es Louisa Will und Mathilda Steger ihren männlichen Trainingskollegen nach und überquerten die Ziellinie im Doppelzweier als erstes Boot. Weitere Siege bei den Kindern erfolgten durch Tabea Sohr, Maura Viehmann, Franziska Will, Florentine Schnurrenberger und Steuermann Paul Doß im Doppelvierer, Louisa Will und Tabea Sohr, beide erneut im Einer. Bei den B-Junioren setzten sich außerdem Moritz Hahnefeld und Konstantin Waldecker im schweren Doppelzweier gegen die anderen Boote durch.

Neben den vielen Medaillen wurden zahlreiche weitere gute Rennen gefahren. Die Sportler können nun auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken, von dem alle Beteiligten wertvolle Erfahrungen und Eindrücke mitnehmen. Die Kinder werden sich nun weiter auf den Landesentscheid in einigen Wochen vorbereiten und auch die Junioren haben noch einiges an Arbeit vor sich, um in dieser Saison möglichst optimal abzuschneiden.

-Lilith Wirth-

 

.

Kategorie: Sonstiges Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.