0

Doppelsieg für Wirgeser Kevin Wolf auf der Insel Silberau

Christina Ermert RSG Montabaur Foto: Franz-Josef Blatt

Bad Ems. Der Silberaulauf der Leichtathletikabteilung des TV Bad Ems wurde vom Wetter nicht gerade verwöhnt, aber trotzdem war Ellen Mesloh, Abteilungsleiterin Leichtathletik mit der Resonanz zufrieden. „Wir hatten zwar mehr Voranmeldungen, aber das Wetter hat sicher manchen Starter abgeschreckt.“

Der dritte Lauf zum „Wäller Cross-Cup 2018“ – den der TV Bad Ems kurzfristig mit ins Programm genommen hatte- brachte aber auch nicht mehr Teilnehmer. Der Langstreckenlauf über 7200 Meter mit vier Runden um die Insel Silberau begann noch bei trockenem, aber windigem Wetter und schnell hatte sich mit Kevinm Wolf (Wirges), Andreas Schütz (TuS Wallmerod) und Benjamin Gros (Running Team Bad Ems) eine Dreier-Gruppe gebildet, die das Rennen unter sich ausmachen würden. Andreas Schütz (TuS Wallmerod) als Zweiter im Ziel nach 25:49 Minuten schilderte den Rennverlauf so: „ Benjamin Groß konnte sich zwar in der ersten Runde bereits etwas absetzen und Kevin Wolf folgte und blieb dran. Mir blieb daher nur die Möglich- keit den dritten Platz nach hinten abzusichern.“ Kevin Wolf, der den Lauf in 25:11 Minuten gewann, sagte im Ziel: „In der dritten Runde merkte ich, dass Benjamin Probleme hatte und ich nutzte mein Chance, lief mein Tempo weiter und wurde dann auch Erster.“ Benjamin Gros bekam in der dritten Runde Probleme im Oberschenkel. „Daher musste ich das Tempo drosseln“ und so gab es nur Rang drei in der Zeit von 26:12 Minuten. Das Siegertrio, das die Langstrecke dominierte, war auch auf der Mittelstrecke von über 3600 Meter nicht zu trennen und so gab es den gleichen Zieleinlauf. Kevin Wolf gewann in 12:56 Minuten vor Andreas Schütz (12:58) und Benjamin Gros in 13:20 Minuten, der allerdings nicht ganz schmerzfrei laufen konnte. Der Sieg bei der männlichen Jugend U 18 ging nach 14:47 Minuten an den Lokalmatador Michael Poncelet (TV Bad Ems). 

Jana Ihlenburg Physiotherapie Foto: Franz-Josef Blatt

Christiane Ermert (Kern-Haus Team RSG Montabaur) war die schnellste Frau auf der Langstrecke in 31:08 Minuten vor Sonja Gabriel (ASC Dillenburg/31:21) und Jana Ihlenburg (Montabaur) in 33:06. Im Lauf der Mittelstrecke über 3600 Meter siegte Bianca Roos (SC Oberlahn) in 15:50 Minuten vor der MJ U 20-Siegerin Julia Walther (TV Bad Ems) in 18:11 und der W 60-Starterin Heike Bruchof (Lahnstein) in 19:15 Minuten. Bruchof hatte zuvor den Langstreckenlauf in der Zeit von 36:41 Minuten als Klassensiegerin W 60 beendet.         

Christiane Ermert von Hause aus mehr dem Triathlon und Duathlon zugetan war zum ersten Mal beim Silberaulauf am Start und sagte im Ziel: „ Mir hat etwas der Crosslaufcharakter gefehlt, aber die Strecke war gut zu laufen und es hat Spaß gemacht.“

Wie bereits erwähnt, war auch der Nachwuchsbereich sehr schwach besetzt und der M 11-Sieger im Lauf über 1200 Meter, Leo Wendland  (Steuler Tri Kids RSG Montabaur) brachte es nach seinem Lauferfolg in der Zeit von 4:19 Minuten auf den Punkt.“ Es hätten einfach mehr Schüler hier laufen müssen. So schlecht war das Wetter auch nicht.“  Lucie Bäcker (Steuler Tri Kids RSG Montabaur) war nach 4:30 als W 9-Siegerin die Schnellste Schülerin über 1200 m. Sehr knapp war der Zieleinlauf über 1800 Meter und hier konnte sich Leonie Reichel (Steuler Tri Kids RSG Montabaur) nach 7:13 Minuten als Siegerin der Schülerinnen W 12 gegen Lana Normann (TV Bad Ems/7:14) als Klassensiegerin W 13 durchsetzen. Irina Fischbach (TG Ober-Lahnstein) gewann W 14 und Leon Dauer (TV Bad Ems) siegte bei den Schüler M 13 in 8:03 Minuten auf der 1800 Meter Distanz.              Klaus Wissgott

 

Andreas Schütz-260 Kevin Wolf-340 Benjamin Gros v.l.n.r. waren eine Klasse für sich. Foto: Franz-Josef Blatt

Auszug aus der Ergebnisliste: Lauf über 7200 Meter: Frauen: 1. Sonja Gabriel (ASC Dillenburg) 31:21; 2. Jana Ihlenburg (Montabaur) 33:06; W 45: 1. Christiane Ermert (Kern-Haus Team RSG Montabaur) 31:08; W 50: 1. Claudia Leonardi (Limburg) 38:02; 2. Ina Bertram (RTB Remscheid) 41:55; W 55: 1. Erika Rosenzweig Lf Villmar) 57:53; W 60: 1. Heike Bruchof  (Lahnstein) 36:41; 2. Gertrud Ströder (TV Ransbach) 43:40; M 30:  1.Tobias Helmis (FC Bayern München) 35:38; 2. Sascha Bröder (Becheln) 40:05; M 35: 1. Benjamin Gros (RT Bad Ems) 26:12; 2. Andreas Bäcker (Kern-Haus Team RSG Montabaur) 28:10; 3. Markus Helmis (vereinslos) 36:27; M 40: 1. Kevin Wolf (Wirges) 25:11; 2. Andre Beisel (SG Neuhäusel) 28:26; 3. Dennis Manns (Kern-Haus-Team RSG Montabaur) 28:55; M 45: 1. Andreas Schütz (TuS Wallmerod) 25:49; 2. Frank Reichel (Kern-Haus-Team RSG Montabaur) 27:01; 3. Alexander Ikenroth (SRL Triathlon Koblenz) 27:36; M 50: 1. Helmut Normann (SG Neuhäusel) 27:42; 2. Heribert Neuhaus (Rot-Weiß Koblenz) 27:54; 3. Mario Radke (SRL Triath-lon Koblenz) 28:07; M 55: 1. Manfred Schrömbgen 28:54; 2. Ralf Fey 31:33 (beide SRL Triathlon Koblenz); 3. Christoph Höhler (Lf Villmar) 31:36; M 65: 1. Kurt Müntnich (vereinslos) 32:21; 2. Reiner Ströder (TV Rans- bach) 34:13; 3. Karl-Heinz Schuh (Lf Villmar) 35:11; M 75: 1. Norbert Jonas (HB-Team) 41:09; M 80: 1. Hans Metzelder (LF Montabaur) 48:27; Lauf über 3600 Meter: WJ U 20: 1. Julia Walter 18:11; MJ U 18: 1. Michael Poncelet 14:47 (beide TV Bad Ems); W 40: 1. Bianca Roos (SC Oberlahn) 15:50; W 60: 1. Heike Bruchof (Lahnstein) 19:15; M 35: 1. Benjamin Gros (RT Bad Ems) 13:20; M 40: 1. Kevin Wolf (Wirges) 12:56; M 45: 1. Andreas Schütz (TuS Wallmerod) 12:58; 2. Holger Brzezinski (Münstermaifeld) 18:00; 3. Mario Pott (VCD) 19:51; M 50: 1. Ralf Heinz (TV Bad Ems) 16:51; 2. Artur Bidlingmeier (Stiftun Scheuern) 17;43; M 55: 1. Ralf Fey (SRL Triathlon 16:21; M 60: 1. Wulf Saltenberger 28:44; 2. Dieter Goslar 32:21; 3. Walter Moll 37:155 (alle Stiftung Scheuern); M 65: 1. Rainer Brückmann (RT Bad Ems) 17:25; 2. Bernd Mäurer (TV Eitelborn) 17:55; 3. Norbert Wüst (TuS Wallmerod) 18:33. Walking über 3600 Meter: 1. Marai Langers (DJK Ochten-Dung) 28:53; 2. Rosel Hommrich (vereinslos) 31:04; 3. Katharina Salzig (Stiftung Scheuern) 36:37.

Heike Bruchof Wolpertinger Foto: Franz-Josef Blatt

1800 Meter: M 12: 1. Dan Mirko Fries (TV Bad Ems) 7:17 Min.; 1200 Meter: W 9: 1. Lucie Bäcker (Steuler Tri Kids RSG Montabaur) 4:30 Min.; 2. Benita Bandel 4:43; 3. Charlotte Ferdinand 5:21 (beide TV Bad Ems); M 8: 1. Adrian Müller 5.07; 2. Melvin Friedrich 5:24; 3. Tarik Ascic 6:02 (alle TV Bad Ems); W 10: 1. Minou Dauer 5:06; 2. Ronja Frankenreiter 5:57 (beide TV Bad Ems); W 11: 1. Emilia Schiffmann 4:44; 2. Eva Roth 4:47 (beide TG Oberlahnstein); 3. Milla Nierfeld (LF Villmar) 5:16; M 10: 1. Jan Besant (TV Bad Ems) 4:27; 2. Kolja Rüb (Team Triathlon Dreikirchen) 4:28; 3. Ben-Lias Fries (TV Bad Ems) 4.43;  600 Meter: WK 06: 1. Lucie Bäcker (Steuler Tri Kids RSG Montabaur) 2:18; 2. Lenie Gieschen 2:31; 3. Mara Gieschen 2:38 (beide TV Weisel); W 7: 1. Ida Wendland (Steuler Tri Kids RSG Montabaur) 2:37;M 6: 1. Max Holzhäuser (LG Lahn-Aar-Esterau) 2:35, 2. Joris Freis (TV Bad Ems) 2:36; 3. Lukas Feulner (LG Lahn-Aar-Esterau) 2:39; M 7: 1. Johannes Pott (TV Bad Ems) 2:41;      

Mehr Fotos (alle Bilder von Franz-Josef Blatt) von dieser Veranstaltung können Sie auf der facebook-site von sport 11 sehen.

Kategorie: Leichtathletik Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.