0

Autocross-Spektakel auf dem  Daubornring

Foto: pr.

Am 26. und 27. Mai 2018 findet das dies jährliche Dauborner-Autocross-Rennen auf dem Daubornring statt. Mehr als 200 Fahrer aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland kommen nach Dauborn und werden mit spektakulären Drifts und waghalsigen Überholmanövern um Punkte für die deutsche Meisterschaft kämpfen. Doch sind es die Teilnehmer aus der näheren Umgebung, die für den Herzschlag der Rennen sorgen.

Samstag ab ca. 13 Uhr  beginnen die Läufe der sogenannten „Bauernklasse“, in der oft einheimische Fahrer, in serienmäßigen Fahrzeugen, ihre ersten Erfahrungen im Motorsport sammeln. Danach wird Rennleiter Sebastian Fay das Langstreckenrennen starten. Bekannten Fahrer wie Philipp Raiser (im Pacecar), Mirco Crecelius, Luc Köppel, Bodo Büttner, Dennis Jung, Stefan Hartmann, Jan Höller, Florian Schäfer, Thomas und Jörn Kruse, Nils Hofmann, Julien Engel, Frank Pfeiffer, Maximilian Schmitt, Hannes Jirasek und Thomas Triesch werden wieder für den ACT Dauborn an den Start gehen.

Aber auch viele neue junge Fahrer sind in den Dauborner Autocross Verein eingetreten und wollen dieses Jahr die ersten Erfahrungen auf der Rennstrecke sammeln. So auch Lukas und Robert Kilian, die mit einem VW Scriocco in der Langstrecke und im Nachtrennen an den Start gehen werden. Auch Thilo Rühl und das TSE Performance Team haben in der Winterpause ihre Rennfahrzeuge auf Vordermann gebracht und wollen auf dem Heimrennen in Dauborn ganz vorne mitmischen. Klaus Engel und Pascal Dorn freuen sich, wenn sie wieder am Start stehen und vielleicht für die eine oder andere Überraschung sorgen können. Als Höhepunkt des Abends wird ab 19 Uhr, das bei Fahren und Zuschauern beliebte Nachtrennen ausgetragen. Auf der beleuchteten Bahn wird in Vorläufen und einem 45 minütigen Endlauf der Champion ermittelt. Im Anschluss findet die Siegerehrung im Zelt statt. Danach sorgt ein DJ für Partystimmung.

Sonntags erwartet den Zuschauer, bei hoffentlich schönem Wetter, ab 11 Uhr spannende Sprintrennen um Meisterschaftspunkte des Deutschen Rally Cross Verbandes. In verschiedenen Klassen, vom serienmäßigen Tourenwagen bis zum 600 PS starken allradgetriebenen Spezialcrossfahrzeug, wird um jedem Meter gekämpft, um einen der begehrten Pokale bei der anschließenden Siegerehrung in den Händen zu halten. Besonders freut sich das Autocross Team Dauborn, dass mit Ben Köppel und Amadeus Hübsch wieder zwei Jugendliche für das Autocross Team Dauborn an den Start gehen.

Kostenloser Pendelbus zum Autocross-Nachtrennen

Wie in den letzten Jahren kommen die Zuschauer ohne gefährliche Nachtwanderung zum Daubornring. Der Veranstalter setzt am Samstag einen kostenlosen  Pendelbus zwischen Niederselters und Dauborn ein. Von 14 Uhr, bis nach der Siegerehrung des Nachtrennens, pendelt der Bus ständig zwischen dem Marktplatz in Dauborn, dem Daubornring und dem alten Sportplatz in Niederselters. Weitere Haltestellen sind in Niederselters – Dauborner Straße nach den Bahnschranken und in Dauborn – Friedrichstrasse vor dem Picks Raus Markt.

Das Auto-Cross-Team Dauborn möchte allen Zuschauern ein spannendes und unvergessliches Rennwochenende bieten und hat für Essen und Trinken bestens vorgesorgt. Der Eintritt beträgt 8 €, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Mehr Informationen unter www.act-dauborn.de

ACHTUNG: der Bahnübergang in Niederselters ist gesperrt. Mit dem Auto kann man die Veranstaltung nur von Dauborn aus erreichen. Die Zufahrt ist beschildert.

  • Volker Jirasek
Kategorie: Motorsport

Artikel weitersagen

Neueste Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.