0

9:2-Coup des TV Offheim II gegen TuS Kirschhofen hievt TTC Niederzeuzheim nach oben

 

Mit einem Einzel- und einem Doppelsieg hatte Viktor Schaffert Anteil am Überraschungssieg des TV Offheim II gegen Kirschhofen

Mit einem Einzel- und einem Doppelsieg hatte Viktor Schaffert Anteil am Überraschungssieg des TV Offheim II gegen Kirschhofen

Limburg-Weilburg. Im Rahmen bewegten sich die Ergebnisse zum Beginn der Rückrunde in der Tischtennis-Bezirksklasse Nord 1. Spitzenreiter Runkel siegte ebenso (9:3 in Blessenbach) wie die Verfolger Kubach (9:1 gegen Haintchen), Dillhausen/Barig-Selbenhausen (mit Mühe 9:7 in Elkerhausen) und Hirschhausen (9:3 bei Limburg 07). Löhnberg holte sich wichtige Punkte gegen Staffel V (9:5), Dietkirchen war bei Elz IV ungefährdet (9:1).

Löhnberg – Staffel V 9:5: Böcker/Steiner, Vetter/Horny, Böcker (2), Vetter (2), Steiner, Gelbert und Horny gewannen mit dem Heimsieg gegen S. Armborst/Kretzer, Jahn, Cerny, Kretzer und N. Baritz endgültig Anschluss ans Tabellenmittelfeld.

Elkerhausen – Dillhausen/Barig-Selbenhausen 7:9: Viel Mühe bereiteten Knörr/Zuber, Matzner (2), F. Tamme (2), Knörr und Kapp dem Favoriten und zeigten ihre Heimstärke bei der ersten Niederlage auf eigenen Platten. Horz/Heinrichs (2), Da Silva/Gerhardt, Lemper (2), Horz, Gerhardt, Heinrichs und Da Silva bleiben dem Zweiten, Kubach, auf den Fersen.

Kubach – Haintchen 9:1: Eindrucksvoll wiesen Hardt/Warlies, Kiefer/Brunzendorf, Hardt (2), Warlies (2), Rothe, Kiefer, Erbe und Brunzendorf das Überraschungsteam der Vorrunde (M. Behrendt/Horneck holten den Gegenpunkt) ab, das jedoch ohne Ammelung und Ruckes auskommen musste.

Blessenbach – Runkel 3:9: Die Gastgeber (Laus/Heun, Hörl, Heun) scheiterten dreimal knapp in 5. Sätzen an Bitsch/Berger, Gassen/Schick, Bitsch (2), Gassen (2), Berger (2) und Schick, die ihre weiße Weste bewahrten.

Limburg 07 – Hirschhausen 3:9: Wischnat/Mi. Zips, Zimmermann und Mi. Zips hielten dagegen, doch ansonsten dominierte der Gast, der bei Siegen von Wagner/Sterkel, Schermuly/Lehnhardt, Schermuly (2), Sterkel (2), Wagner, Lehnhardt und Riedl allerdings viermal den Entscheidungssatz benötigte.

Elz IV – Dietkirchen. 1:9: Keine Besserung in Sicht für die von Verletzungen gebeutelten Gastgeber (Ehrenpunkt durch Wahl/Arnold). So hatten die Gäste durch Springer/Haß, Iltisberger/Heuser, Friebertshäuser (2), Springer, Iltisberger, Haß, Heuser und Münz relativ leichtes Spiel.
Turbulenzen kennzeichneten den 1. Rückrundenspieltag der Bezirksklasse Nord 2, denn Herbstmeister Kirschhofen scheiterte gleich mit 2:9 beim TV Offheim II. Niederzeuzheim rettete sich in Edelsberg mit 9:7 ans Ufer, um dann gegen Dehrn II mit 9:0 zu brillieren und die Tabellenführung zu übernehmen. Kaum Hoffnung gibt es für Obertiefenbach (5:9 in Lindenholzhausen) und Oberbrechen II (2:9 bei Dehrn II) nach weiteren Niederlagen. Weinbach erspielte sich bei Limburg 19 ein 8:8.

Edelsberg – Niederzeuzheim 7:9: Die sensationelle 7:3-Führung der Gastgeber durch Schwarzer/Rösen, Schwarzer (2), Rösen, Senft, J. Grün und A. Schmidt rüttelten den Titelanwärter wach. Erst dann spielten Meilinger/Martin (2), Göbel/Dr. Schmitt, Schütz (2), Martin, Titz, Göbel und Dr. Schmitt stärker auf und vermieden die Pleite.

Dehrn II – Oberbrechen II 9:2: O. Burggraf/Dillmann, Polz/Klima, Burggraf (2), Polz (2), Dillmann, Klima und Klewe ließen keine Zweifel aufkommen und nur Gegenpunkte von Jakobi/J. Scherer und J. Scherer zu.

TV Offheim II – Kirschhofen 9:2: Hasselbächer/Blättel, Schaffert/Martin, Hasselbächer (2), Schaffert, Martin, Blättel, Schuy und Breidenbach schafften den Überraschungscoup gegen perplexe Gäste (Will/Walter, Gath) in knapp 100 Minuten!

Lindenholzhausen – Obertiefenbach 9:5: Stein/M. Eichhorn, R. Eichhorn/Zuleger, Sahl (2), R. Eichhorn (2), Zuleger (2) und Ewert konnten nur die gegnerische Spitze (K. Heep/Schmitt, K. Heep 2, Schmitt 2) nicht stoppen.

Limburg 19 – Weinbach 8:8: 7:2 hieß es in Entscheidungssätze für die 19er, die sich bei Siegen von Sievers/Meyer, Meyer (2), Cieszynski (2), Schnell, Sievers und Seif gegen Theimer/R. Schmidt (2), Schöll/Kurz, Hardt (2), Schmidt, Kurz und Gloger mit einem Remis begnügen mussten.

Niederzeuzheim – Dehrn II 9:0: Der Kantersieg von Meilinger/Martin, Titz/Schütz und Göbel/Kawert, die insgesamt nur vier Sätze abgaben, überrascht schon, auch wenn beim Gast O. Burggraf und Hinz fehlten.  uh

Kategorie: Tischtennis Tags: 

Artikel weitersagen

Verwandte Artikel

Antworten

Kommentar senden
© 2019 sport11. Alle Rechte vorbehalten.
erstellt von MEDIENPANORAMA.