ADAC GT MASTERS Doppelsieg von Team Grasser Hockenheimring

Foto: Michael Sonnick

Mit einem Doppelsieg von Team Grasser endeten die Rennen auf dem Hockenheimring. Beim Rennen am Samstag siegten die Grasser Piloten M. Bortolotti und M. Mapelli im Lamborghini Huracan GT3 Evo vor C. Mies und R. Feller im Audi R8 LMS Evo Team Land, die somit ihre Titelchancen bewahrten. Team Grasser setzte die Erfolgeserie am Sonntag fort. R.Ineichen und F.Perera siegten im Lambo Huracan GT3 Evo vor M.Buhk und M.Marciello im Mercedes AMG GT3 Evo. Platz drei sicherten sich die Mercedes Piloten L. Stolz und M. Engel Team Toksport. Von der Pole ging F. Perera ins Rennen. Mit einem Start Ziel Sieg krönten man die gute Leistung. Trotz Safety Car Phasen setzte sich beim Restart F. Perera im Lambo immer wieder durch und legte somit den Grundstein für den Sieg den R, Ineichen nur noch heimfahren mußte. Nicht so gut lief es für die Audi Piloten C.Mies und R. Feller die sich mit Platz sieben begnügen mussten. Spannung für das Finale auf dem Nürburgring ist also gesorgt, da Mies und Feller vier Punkte Vorsprung auf Engel und Stolz haben. In Lauerstellung  Ammermüller und Jaminet.

  •   Franz-J. Blatt

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben