Der 1. FC Kaiserslautern verliert in Meppen

FCK-Neuzugang René Klingenburg wartet auf seinen ersten Treffer für den FCK (Foto Michael Sonnick)

 

.

Meppen. Der 1. FC Kaiserslautern hat das Auswärtsspiel in der 3. Fußball-Liga beim SV Meppen mit 0:1 verloren. Das entscheidende Tor für die Emsländer erzielte in der Nachspielzeit (45.+2) in der ersten Halbzeit Max Dombrowka mit einem Kopfball. Der FCK hatte in der ersten Hälfte die größte Chance als Daniel Hanslik an die Latte köpfte. In der zweiten Halbzeit war Meppen besser und hat das Spiel verdient gewonnen. Nach der enttäuschenden Vorjahressaison ist der 1. FC Kaiserslautern nach zwei Spielen mit nur einem Punkt erneut im Tabellenkeller. Das nächste Spiel bestreitet das FCK-Team von Trainer Marco Antwerpen am Sonntag, den 15. August um 14 Uhr, ebenfalls auswärts beim Aufsteiger Viktoria 89 Berlin. Vorher trifft der 1. FC Kaiserslautern am Montag, 9. August um 20.45 Uhr, in der 1. Hauptrunde beim DFB-Pokal auf den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de.

Text Michael Sonnick

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben