Kawasaki-Pilot Jan Bühn aus Kronau geht vom 17. Startplatz ins 12-Stunden-Rennen

Das Bolliger-Team Switzerland möchte in Portugal in die Top Ten fahren (Teamfoto Bolliger Team)

Der Motorradrennfahrer Jan Bühn (Kronau) startet beim zweiten Lauf zur Langstrecken-WM (EWC) in Estoril/Portugal vom 17. Startplatz. Das Kawasaki-Trio vom Bolliger-Team aus der Schweiz mit Jan Bühn, Marcel Brenner aus der Schweiz und dem Schweden Jesper Pellijeff hatte auf dem 4,182 km langen Circuito do Estoril vor den Toren Lissabon einen Rückstand von 3,763 Sekunden Rückstand. Die Bestzeit fuhr das österreichische YART-Yamaha-Team mit Marvin Fritz (Neckarzimmern), dem Tschechen Karel Hanika und Niccolo Canepa (ITA) vor dem BMW-World Endurance-Team mit Markus Reiterberger (Obing), Kenny Foray (FRA) und Xavi Forés (ESP).

Im freien Training belegte das Bolliger-Team mit Jan Bühn den achten Rang und im gestrigen Nachttraining fuhren die Kawasaki-Piloten auf den neunten Platz. Nach den zwei Zeittrainings war Jan Bühn nicht ganz zufrieden: „Ich konnte gestern im ersten Zeittraining nicht richtig beschleunigen, wir haben dann im Nachttraining einen Schritt in die richtige Richtung gemacht und konnten uns gleich verbessern. Das Gefühl war besser, dies ist sehr wichtig. Ich denke, wir sind jetzt auf dem richtigen Weg. Leider ist heute in meiner schnellsten Runde am Ende der Sprit ausgegangen. Da auch mein Teamkollege Marcel Brenner gestürzt ist, konnten wir uns nur um 0,292 Sekunden gegenüber gestern verbessern. Wir liegen aber alle ganz dicht zusammen, vom 9. bis zum 19. Rang sind wir innerhalb von nur einer Sekunde. In der EWC-Wertung sind wir Zwölfter und da wir im Rennen immer stärker sind, ist unser Ziel eine Top Ten-Platzierung. Ich bin wie in Le Mans/Frankreich wieder der Startfahrer.“  In Le Mans fuhr das Bolliger-Team auf dem hervorragenden vierten Platz ins Ziel, wurde danach aber wegen einem etwas zu großen Tank aus der Wertung genommen.

Beim Rennen in Portugal gehen 30 Teams an den Start, das 12-Stunden-Rennen wird morgen am Samstag (17. Juli) um 10 Uhr gestartet. Das gesamte Rennen wird live im kostenlosen Live-Stream auf www.servustv.com ab 9.30 Uhr übertragen. Beim Bezahlsender Eurosport 2 beginnt die Übertragung auf dem kostenpflichtigen Eurosportplayer um 9.45 Uhr.

Startaufstellung für das 12-Stunden in Estoril/Portugal:

Kawasaki-Pilot Jan Bühn aus Kronau geht vom 17. Startplatz ins 12-Stunden-Rennen (Foto Daniel Bühn)

 

  1. YART-Yamaha-Team 1:37,936 min.
  2. BMW Motorrad World Endurance-Team 1:38,773 min.
  3. Yoshimura SERT Motul Suzuki-Team 1:38,822 min.
  4. F.C.C. TSR Honda France-Team 1.39,309 min.
  5. Bolliger-Team Switzerland Kawasaki 1:41,699 min.
 – Text Michael Sonnick

 

 

 

.

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben