Start und Zielsieg von R.Feller und C.Mies in Zandvoort

Beim 3. Lauf der ADAC GT Masters in Zandvoort waren täglich 3.000 Zuschauer zugelassen. Traningsschnellster war R.Feller im Audi R8 LMS Evo Team Land. Platz 2 M. Bortolotti im Lamo Huracan GT3 Team Grasser. Vom Start ging R. Feller in Führung. Am Anfang schied  D. Keilwitz im Audi  R8 LMS Team Aust aus. Dies zog eine gelb Phase mit sich. Nach dem Neustart setzte sich R. Feller an die Spitze gefolgt von M .Bortolotti,M.Engel im Mercedes  AMG GT3 Team Toksport und S. Müller im Porsche 911 GT3 Team Herbert. Bis zum Boxenstopp blieb es so. Nach dem Stopp übergab R.Feller an C.Mies und M.Bortolotti an C. Balboa die sich an die Spitze setzten .Da aber die 75 Sek.Standzeit nicht eingehalten wurde bekam man eine Durchgangsstrafe. Somit war die Führung hin und viel auf Platz 12 zurück. C.Mies übernahm wieder die Spitze und fuhr einen sicheren Sieg nach Hause.Um Platz zwei kämpften L.Stolz im Mercedes AMG GT3 und N.Yelloly im BMW M6.Schließlich setzte sich L.Stolz durch und belegte Platz 2.Mit Platz 4 mußten sich R. Renauer und S.Müller im Porsche 911 GT3 Team Precote Herberth begnügen.
Franz J. Blatt

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben