Die Handball-EM 2024 findet auch in Mannheim statt

SAP-Arena in Mannheim (Foto Michael Sonnick)

Mannheim. Die SAP-Arena in Mannheim ist im Januar 2024 Standort der EHF-Handball-Europameisterschaft von den Männern. Wie der Deutsche Handballbund (DHB) am Donnerstag mitteilte, gehört die Mannheimer Quadratestadt mit Vorrundenspielen zu den insgesamt sechs Austragungsorten. Gespielt wird vom 10. bis 28. Januar 2024 zudem in den Städten Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln und München. Die DHB-Auswahl wird ihr Eröffnungsspiel in Düsseldorf vor erhofften 50.000 Zuschauern spielen und möchte einen Zuschauer-Weltrekord aufstellen. Danach geht es in Berlin und Köln weiter, in der Domstadt Köln findet dann auch die Finalrunde mit dem Endspiel der EHF EURO 2024 statt.

„Wir freuen uns mit der SAP Arena über den Zuschlag als EM-Spielort. In unserer Region herrschen eine große Handballbegeisterung und Tradition. Zudem überzeugt die Arena mit ihrer fantastischen Infrastruktur“, kommentiert Jennifer Kettemann die Entscheidung des DHB und freut sich als Geschäftsführerin der Rhein-Neckar Löwen auf Spitzenhandball im Löwen-Wohnzimmer.

Daniel Hopp, Geschäftsführer der SAP Arena, betonte in einer per Video eingespielten Grußbotschaft seine außerordentliche Freude über den Spielort-Zuschlag und versprach, der Großveranstaltung im Januar 2024 „eine emotionale Bühne“ zu bereiten. Mark Schober, der Vorstandsvorsitzende des DHB, stellte der SAP Arena im Rahmen der Spielort-Vergabe ein makelloses Zeugnis aus und sprach von einer „tollen Spielstätte“.

Weitere Informationen gibt es unter www.DHB.de und der der SAP-Arena unter www.saparena.de.

Text : DHB und Michael Sonnick

 

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben