Der Karlsruher SC holt in Fürth einen Punkt

Fürth/Karlsruhe. Der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat im Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth mit einem 2:2-Unentschieden einen Punkt geholt, zur Halbzeit führte der KSC mit 2:1. Die Karlsruher gingen bereits in der 4. Minute durch Stürmer Philipp Hofmann mit 1:0 in Führung. Die Fürther konnten in der 26. Minute durch Havard Nielsen ausgleichen. Dem Karlsruher Marco Tiede gelang in der 36. Minute die erneute KSC-Führung. Für den Tabellenzweiten aus Fürth verwandelte Branimir Hrgota in der 70. Minute einen Foulelfmeter zum 2:2-Endstand. Spitzenreiter in der 2. Liga bleibt der VfL Bochum nach einem 5:1-Heimsieg gegen den SSV Jahn Regensburg mit 63 Punkten vor der SpVgg Greuther Fürth mit 58 Zählern. Die Karlsruher liegen mit 46 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Weitere Informationen über den Karlsruher SC gibt es unter www.KSC.de.

  • Text Michael Sonnick

 

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben