Der Karlsruher SC verliert in letzter Sekunde in Düsseldorf

Düsseldorf/Karlsruhe. Der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat beim Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf in der letzten Sekunde einen Gegentreffer bekommen und das Nachholspiel mit 2:3 (Halbzeit 1:1) verloren. Die Karlsruher gingen durch ein Eigentor von Kevin Danso in der 9. Minute mit 1:0 in Führung. Den zweiten KSC-Treffer erzielte Marvin Wanitzek mit einem Foulelfmeter in der 80. Minute zum 2:2-Ausgleich. Den entscheidenden Siegtreffer für Düsseldorf schoss der Japaner Shinta Appelkamp in der fünften Minute der Nachspielzeit, als er einen Lattenabpraller über die Torlinie drückte. Die Düsseldorfer haben mit 52 Punkten auf dem fünften Tabellenrang drei Spieltage vor Saisonende noch Chancen auf den Relegationsplatz. Dritter ist jetzt Holstein Kiel mit 53 Zählern, die das Nachholspiel gegen den SV Sandhausen mit 2:0 gewannen. Tabellenführer in der 2. Bundesliga ist der VfL Bochum mit 60 Punkten vor der SpVgg Greuther Fürth mit 57 Zählern. Weitere Informationen über den Karlsruher SC gibt es unter www.KSC.de.

  • Text Michael Sonnick

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben