Die Adler Mannheim verlieren das zweite Halbfinale in Wolfsburg

Wolfsburg. Die Adler Mannheim haben das zweite Halbfinale in der DEL Eishockey-Playoff-Serie auswärts bei den Grizzlys Wolfsburg mit 1:2 (0:0, 1:0, 0:1, 0:1) nach Verlängerung verloren. Die Mannheimer gingen im zweiten Drittel in der 39. Minute (38.23) durch Mark Katic mit 1:0 in Führung. Die Wolfsburger erzielten im Schlussdrittel (46.53) durch Sebastian Furchner den 1:1-Ausgleich. In der Verlängerung (65.05) sorgte dann Anthony Rech für den 3:2-Siegtreffer für die Wolfsburger. Nach dem 4:1-Heimsieg von den Adlern Mannheim am letzten Montag im ersten Halbfinalspiel kommt es nun zur entscheidenden Partie um den Einzug ins DEL-Finale. Die dritte Begegnung findet am Freitag 30. April um 20.30 Uhr dann wieder in der SAP-Arena in Mannheim statt.

In der zweiten Begegnung feierten die Eisbären Berlin einen 3:2-Auswärtssieg beim ERC Ingolstadt und haben ausgeglichen. Hier fällt auch die Entscheidung in der dritten Partie am 30. April um 18.30 Uhr in Berlin. Das erste Spiel hatte Ingolstadt in Berlin mit 4:3 Toren knapp gewonnen. Weitere Informationen über die Adler Mannheim gibt es unter www.adler-mannheim.de.

 – Text Michael Sonnick

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben