Die TSG Hoffenheim holt beim Baden-Derby in Freiburg einen Punkt

Freiburg. Die TSG 1899 Hoffenheim hat beim Auswärtsspiel beim SC Freiburg mit einem 1:1-Unentschieden einen Punkt geholt. Die Hoffenheimer waren beim Baden-Derby besser und gingen durch TSG-Stürmer Andre Kramaric in der 40. Minute mit 1:0 verdient in Führung. Für den kroatischen Nationalspieler war es bereits das 17. Saisontor. Den Freiburgern gelang in der 81. Minute durch einen Foulelfmeter von Vincenzo Grifo der 1:1-Ausgleichstreffer. Die Kraichgauer mit Trainer Sebastian Hoeneß liegen mit 36 Punkten auf dem elften Tabellenrang. Der SC Freiburg ist mit 41 Zählern Tabellenneunter. Durch den überraschenden 2:1-Heimsieg vom FSV Mainz 05 gegen den FC Bayern München konnten sich die Münchner noch nicht vorzeitig den Meistertitel sichern. Verfolger RB Leipzig gewann das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart mit 2:0 Toren. Weitere Informationen über die TSG 1899 Hoffenheim gibt es unter www.tsg-hoffenheim.de.

 – Text Michael Sonnick

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben