Der Eberbacher Lukas Tulovic fährt beim EM-Auftakt als Dritter auf das Podium

Lukas Tulovic aus Eberbach stand beim EM-Auftakt als Dritter in Estoril/Portugal auf dem Podium (Foto Michael Sonnick)

Eberbach. Beim Auftakt zur FIM CEV Motorrad-Europameisterschaft in Estoril/Portugal fuhr Lukas Tulovic aus Eberbach im zweiten Lauf als Dritter auf das Podium im Rennen der Moto2-Klasse. Der Kalex-Pilot vom Liqui Moly Intact SIC Junior Team fuhr im Training die Bestzeit und ging von der Pole Position aus der ersten Startreihe in die zwei Rennen über jeweils 18 Runden auf dem 4,183 km langen Circuito do Estoril. Im ersten Lauf lag der 20-Jährige an dritter Stelle, als er sechs Runden vor Rennende mit einem Highsider beim Herausbeschleunigen aus der Kurve stürzte. Im zweiten Lauf lag Tulovic lange auf dem zweiten Platz und übernahm für eine Runde die Führung. Aber dann wurde er von den zwei Spaniern Fermin Aldegues und Alonso López (beide auf Boscoscuro) überholt und überquerte mit 3,169 Sekunden Rückstand als Dritter die Ziellinie. Im zweiten Rennen überholte Aldegues auf der Zielgeraden aus dem Windschatten seinen Teamkollegen López und hatte nur 0,038 Sekunden Vorsprung. In der EM-Wertung der Moto2-Klasse liegt Lukas Tulovic nach zwei Läufen mit 16 Punkten auf dem siebten Gesamtrang, es führt Doppelsieger Aldegues mit 50 Punkten vor López mit 40 Zählern. Auch im Vorjahr startete Tulovic mit einem dritten Rang und einem Sturz in Estoril in die Saison, am Ende belegte er den 14. Endrang. Die zweite FIM CEV EM-Veranstaltung findet am 9. Mai auf der Rennstrecke von Valencia/Spanien statt.

Text Michael Sonnick

 

.

 

.

 

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben