Deutliche Niederlage für die Adler Mannheim in Bremerhaven

Bremerhaven/Mannheim. Die Adler Mannheim haben das Auswärtsspiel am Mittwoch bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven klar mit 0:5 (0:1, 0:2, 0:2) in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verloren. Nach vier Adler-Siegen in Folge gab es beim Tabellenzweiten der Nord-Gruppe eine deutliche Niederlage. Die Tore für Bremerhaven erzielten Dominik Uher im ersten Drittel in der 19. Minute. Im Mitteldrittel erhöhten Stanislav Dietz (26.) und Miha Verlic (40) auf 3:0.  Im Schlussdrittel sorgten Ross Mauermann (54.) und erneut Dietz (58.) für den 5:0-Heimsieg. Bremerhaven bleibt Tabellenzweiter in der Nord-Gruppe und die Adler Mannheim bleiben Tabellenführer in der Süd-Gruppe. Die Adler bestreiten bereits am Donnerstag (25.3) das nächste Auswärtsspiel bei den Grizzlys Wolfsburg. Die Wolfsburger haben bei den Schwenninger Wild Wings mit 1:4 verloren. Der ERC Ingolstadt hat gegen die Eisbären Berlin, die Tabellenführer in der Nord-Gruppe sind, knapp mit 4:3 gewonnen. Weitere Informationen über die Adler Mannheim gibt es unter www.adler-mannheim.de.

  • Text Michael Sonnick

.

Teile diesen Beitrag

Kommentar schreiben